Komponistenporträt SOFIA GUBAIDULINA (*1931)

Achtung: Der Vorverkauf für diese Veranstaltung ist beendet.
  • Nachtmusik der Moderne 2021 © Florian Ganslmeier
Nicht verfügbar

SA 02.07.2022, 22:00 Uhr

Pinakothek der ModerneMünchenBarer Str. 4080333

Veranstalter: Pinakothek der Moderne

Achtung: Die Veranstaltung wurde abgesagt. Alle Infos zur Rückabwicklung finden Sie hier.


NACHTMUSIK DER MODERNE 
53. KOMPONISTENPORTRÄT FAUSTO ROMITELLI

4. Dezember 2021, Pinakothek der Moderne, Rotunde
Einführungsgespräch, 21 Uhr, Rotunde
Einlass 20.30 Uhr
Konzertbeginn 22 Uhr

SARAH ARISTIDOU Sopran
CLEMENS SCHULDT Dirigent
MÜNCHENER KAMMERORCHESTER
PROGRAMM

›The Nameless City‹ für Streicher und Glocken (1997)
›Lost‹ für Sopran, Ensemble und Elektronik (1995)
›Flowing Down Too Slow‹ für Streichorchester, Schlagzeug und Glocken (2001)
›Professor Bad Trip: Lesson 3‹ für Ensemble (2000)

In jeder Saison widmet das Münchener Kammerorchester drei wichtigen Komponisten des 20. und 21. Jahrhunderts ein Porträt-Konzert, in dem Werke des jeweiligen Komponisten aus unterschiedlichen Schaffensperioden und in verschie¬denen Besetzungen präsentiert werden.

"Obsessiv, repetitiv und visionär": Mit diesen Worten charakterisiert Fausto Romitelli zeitlebens selbst sein Werk. Seine oftmals rauschhaften, dystopischen Klangphantasien lassen den 1963 in Görz geborenen italienischen Komponisten Fausto Romitelli schnell zu einem Shooting-Star der Gegenwartsmusik werden. Umso geschockter und verstörter ist die Musikwelt, als er 2004 in Mailand mit 41 Jahren einer Krebserkrankung erliegt. Was bleibt, ist ein singuläres Schaffen, in dem unaufhörlich neue Ausdrucksweisen erforscht werden: höchst expressiv und genreübergreifend, samt Elementen aus dem Rock und Punk. Es geht Romitelli um Bewusstseinszustände, die er musikalisch ergründet und kühn erweitert. Seine Musik riskiert, wandelt vielfach buchstäblich am Abgrund. Das tut sie auf höchst virtuose Weise, fernab von jedwedem Dogma. Genau deswegen ist und bleibt sie zeitlos aktuell.

Mit freundlicher Unterstützung der Ernst von Siemens Musikstiftung und der European Computer Telecoms AG.

Eintritt 30 Euro, erm. 15 Euro, Stehplatz 15 Euro

Eine Teilnahme an der Veranstaltung ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Konzertkarten können online über München Ticket gebucht werden. Restkarten sind am Veranstaltungsabend an der Abendkasse im Museum erhältlich. 
Bitte beachten Sie, dass der Besuch der Museen der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen nur nach der 2G-Regel (Geimpft / Genesen) möglich ist:
Der Einlass kann nur gewährt werden, wenn der offizielle schriftliche oder elektronische Nachweis erbracht werden kann:
•    einer vollständigen Corona-Impfung (14 Tage nach der 2. Impfung), 
•    oder Genesung
Bitte finden Sie sich am Haupteingang der Pinakothek der Moderne ein und halten Sie Ihr Ticket, Ihren Personalausweis und  Ihren 2G-Nachweis in ausgedruckter oder digitaler Form bereit.
Bitte beachten Sie die allgemeinen Hygienebestimmungen (AHA). Während des gesamten Aufenthaltes in der Pinakothek der Moderne ist das Tragen 
einer FFP2-Maske vorgeschrieben. 
 
Bitte informieren Sie sich auch kurzfristig vor der Veranstaltung über die aktuell geltenden Hygienerichtlinien: www.pinakothek.de/willkommen
 

weiterlesen

weniger

Quelle: Veranstalter – Irrtümer und Änderungen vorbehalten

Landkarte anzeigen

Anfahrtsplan