Bayerisches Ärzteorchester - Benefizkonzert Mahler 6

  • Bayerisches Ärzteorchester © Astrid Ackermann
Tickets sichern ab € 20,00

SO 24.05.2020, 18:00 Uhr

Residenz, HerkulessaalMünchenResidenzstr. 180333

Veranstalter: Verein zur Förderung des Bayerischen Ärzteorchesters e.V.

„Wie ein Axthieb“ – so lautet eine Spielanweisung Mahlers im letzten Satz seiner sechsten Symphonie. Der berüchtigte Hammerschlag ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche in der Instrumentierung dieses Werks: Die Bläser sind beträchtlich verstärkt: 8 Hörner, 6 Trompeten, 4 Posaunen und die Tuba verleihen dem Blech ein gewaltiges Gewicht, unterstützt von einer ebenfalls beeindruckenden Anzahl an Holzbläsern und verschiedensten Schlaginstrumenten. Die Sechste ist ein besonderes Spektakel für Augen und Ohren, in der Mahler durch seine einzigartige Orchestrierungskunst die vielfältigsten Klang- und Farbdifferenzierungen hörbar macht.


Er selbst sagte dazu: „Meine Sechste wird Rätsel aufgeben, an die sich nur eine Generation heranwagen darf, die meine ersten fünf in sich aufgenommen und verdaut hat“.


Das Bayerische Ärzteorchester wagt sich gemeinsam mit dem französischen Dirigenten Joseph Bastian an diese Aufgabe und verspricht den Zuhörern ein besonderes Konzerterlebnis mit einem außergewöhnlichem Werk.
In München ist Joseph Bastian kein Unbekannter, seit er 2016 beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks mitten in einer Konzertwoche einsprang. Außerdem leitete er von 2011 bis 2018 das Abaco-Orchester, Symphonieorchester der LMU München. Inzwischen hat er eine ganze Reihe anderer Orchester dirigiert, wie die Bamberger Symphoniker, das hr-Sinfonieorchester, das SWR Symphonieorchester, die Bremer und Duisburger Philharmoniker, um nur einige aufzuzählen.
Mit derzeit 180 Mitgliedern, von denen etwa 130 aktiv bei diesem Programm mitwirken, ist das Bayerische Ärzteorchester tatsächlich ein fast reines Medizinerorchester. Es versammeln sich Instrumentalisten, von denen nicht wenige ein Musikstudium überlegten oder gar absolvierten, sich aus unterschiedlichen Gründen dann aber doch für ein Studium der Medizin entschieden haben.
In seiner inzwischen mehr als 50-jährigen Geschichte war das Orchester immer ein großes romantisches Symphonieorchester. Der Erfolg des BÄO in nunmehr 50 Jahren zeigt, dass wir uns hier auf dem richtigen Weg befinden. Es ist eine glückliche Fügung, dass Ambiente, Musizierwille und Musiziervermögen bei allen in einer Mischung vorhanden sind, die Individualität zulässt und trotzdem einen in der Amateurszene und auch darüberhinaus sehr beachteten Klangkörper entstehen ließ.


Unser Benefizpartner für das Konzert 2020 in München ist der Verein PiT-Togohilfe e. V., der sich seit 1980 im Gesundheitsbereich, aber auch im Bereich Schulen, Kinderhilfe und im Brunnenbau in Togo engagiert.
In Zusammenarbeit mit dem togoischen Ärzteverein fördert das Projekt Ärzteeinsätze in den Buschkrankenstationen, Operationen für mittellose Patienten, ein umfangreiches Schulungspaket für alle Gesundheitsakteure einschließlich einer engen Zusammenarbeit mit den traditionellen Medizinmännern und -frauen, erarbeitet ein Überweisungssystem zu notwendigen fachärztlichen Behandlungen und unterstützt die Schaffung von Dorf-Solidaritätskassen als Ersatz der fehlenden Krankenversicherung. Allein im Jahr 2019 konnten bereits 1.500 kostenlose Operationen vorgenommen und 20.000 Patienten kostenlos behandelt werden. Dieses umfangreiche Programm stellt eine echte Herausforderung dar, denn die Aktion PiT-Togohilfe kann dafür große Fördermittel bekommen, wenn mindestens 25% Eigenspenden eingebracht werden.  Insofern „lohnt“ sich jeder Beitrag für diesen Projektbereich besonders, da sich jede Spende durch den dann möglichen Zuschuss vervierfacht.
 

weiterlesen

weniger

Quelle: Veranstalter – Irrtümer und Änderungen vorbehalten

Landkarte anzeigen

Anfahrtsplan