NEUES VOM TAGE - NEUJAHRSKONZERT

Achtung: Der Vorverkauf für diese Veranstaltung ist beendet.
  • Neues vom Tage Münchner Symphoniker, 03.01.2021 © Andreas Kowalewitz
Nicht verfügbar

SO 03.01.2021, 11:00 Uhr

Residenz, HerkulessaalMünchenResidenzstr. 180333

Veranstalter: Münchner Symphoniker e.V.

Andreas Kowalewitz | Leitung
Max Müller | Moderation

Joseph Lanner (1801-1843): Hofball-Tänze op.161            
Eduard Strauss (1835-1916): „Mit Extrapost“ Galopp op. 259        
Johann Strauss (1825-1899): „Feuilleton“ Walzer op. 293        
Josef Strauss (1827-1870): „Eingesendet“ Polka schnell op. 240    
Eduard Strauss (1835-1916): „Telephon“ Polka Française Op.165    
Johann Strauss (1825-1899): „Morgenblätter“ Walzer op. 279    
Jacques Offenbach (1819-1880): Ouvertüre zu „La belle Hélène“    
Eduard Strauss (1835-1916): Helena-Quadrille op. 14            
Eduard Strauss (1835-1916): „Ohne Bremse“ Polka schnell op. 238 
Johann Strauß (1825-1899): Accelerationen op.234            
Eduard Strauss (1835-1916): „Mit Dampf“ Polka schnell op. 70    
Josef Strauss (1827-1870): „Feuerfest!“ Polka Française op.269    
Josef Strauss (1827-1870): „Vorwärts!“ Polka schnell op. 127        
Johann Strauss (1825-1899): An der schönen blauen Donau         
          
Der Mensch liebt Neuigkeiten, insbesondere wunderliche, spektakuläre und aktuelle. Im 19. Jahrhundert waren es die Zeitung und der „Klatsch“, die Nachrichten, Moden und Geschichten verbreiteten. Was die Menschen berührte, beschäftigte auch ein Familienunternehmen mit untrüglichem Gespür und der Hand am Puls der Zeit: die Familie Strauss. Ob nun die Weiterverarbeitung großer Opernhits, die Referenz an die Eisenbahn, der Rausch der Geschwindigkeit oder das kaiserliche und königliche Postwesen – es gibt fast nichts, was Strauss & Co. nicht in Töne gesetzt hätten. Die allseits beliebten Strauss-Walzer, Polkas und Tänze mit Titeln wie „Morgenblätter“, „Eingesendet“ oder „Ohne Bremse“ legen davon Zeugnis ab. Der Schauspieler und Moderator Max Müller liest Zeitung und erkundet zusammen mit den Münchner Symphonikern die Nachrichten und Moden der Strauss-Zeit im Wien des 19. Jahrhunderts. 
 

weiterlesen

weniger

Quelle: Veranstalter – Irrtümer und Änderungen vorbehalten

Landkarte anzeigen

Anfahrtsplan