Club der Jungen Pianisten: Stunde der Jungen Pianisten

  • Club der Jungen Pianisten: Stunde der Jungen Pianisten, 20.02.2020 © München Ticket GmbH – Alle Rechte vorbehalten
Tickets sichern ab € 21,60

DO 20.02.2020, 18:30 Uhr

SeidlvillaMünchenNikolaiplatz 1b80802

Veranstalter: Pianistenclub e.V.

Die Stunde der jungen Pianisten

Anna Plotkina, Claudia Peter und Konstantin Egensperger spielen Werke von Chopin, Schumann, Bach und Mozart. Es moderiert Bernd Schmidt.

Die drei jungen Stars des Clubs der Jungen Pianisten im Alter von zehn bis 17 Jahren haben schon etliche Preise in nationalen und internationalen Wettbewerben gewonnen und beeindrucken mit Temperament, Können und Musikalität.

Anna Plotkina, 10 Jahre ist das neueste Mitglied im Club und gibt ihr Debüt passenderweise mit einem Reigen vorwiegend aus Jugendwerken großer Komponisten:  sie beginnt mit einem Satz aus Mozarts achter Klaviersonate in D-Dur, sodann einem lyrischen Stück, „Mignon“ aus Schumanns Album für die Jugend,  gefolgt vom schnellen und virtuosen Walzer in e-moll von Chopin. 

Die siebzehnjährige Claudia Peter ist seit letztem Jahr Mitglied im Club der jungen Pianisten und konzertiert in ganz Deutschland. Für uns spielt sie die zweite Partita in c-Moll von J. S. Bach. Die Partiten sind ursprünglich als „Klavierbüchlein“ für seine zweite Frau entstanden und erregten in der damaligen musikalischen Welt großes Aufsehen. Die zweite Partita setzt mit der Sinfonia festlich und prunkhaft ein. Nach Tanzsätzen wie Allemande, Courante und Sarabande  überrascht der groß angelegte Aufbau des Rondeaus. Das abschließende Capriccio bringt teils verwegene Sprünge von Septimen bis hin zu Dezimen und bewegt sich bereits hin zum Charakterstück.
 
Der dritte Spieler des Abends,  Konstantin Egensperger, 14 Jahre, ist schon lange Mitglied im Club der jungen Pianisten und von seinen Auftritten bei uns bekannt, sowie als mehrfacher Preisträger des Bundeswettbewerbs „Jugend musiziert“.
Zum Abschluss des Konzerts spielt er fünf Stücke von Chopin, das erste der vier Impromptus Chopin’s in As-Dur, sowie einige Etüden, darunter auch die „schwarze Tasten-Etüde“.

PROGRAMM

Wolfgang Amadeus MOZART (1756-1791)                    
Aus der Sonate D-Dur KV 311 (1777): 1. Satz Allegro con spirito
Robert SCHUMANN (1810-1856)                    
Aus dem Album für die Jugend op. 68 (1848): Nr. 35 Mignon
Frédéric CHOPIN (1810-1849)                    
Walzer e-Moll op. posth. (1830)
Anna Plotkina, Klavier 

Johann Sebastian BACH (1685-1750)                        
Partita Nr. 2 c-Moll BWV 826: Sinfonia-Allemande-Courante-Sarabande-Rondeaux-Capriccio
Claudia Peter, Klavier 

Frédéric CHOPIN (1810-1849)                            
Impromptu As-Dur op. 29 (1836)
Aus den zwölf Etüden op. 10 (1829-32): Etüde Nr. 4 cis-Moll  und Etüde Nr. 5 Ges-Dur
Aus den zwölf Etüden op. 25 (1832-35): Etüde Nr. 5 e-Moll  und Etüde Nr. 9 Ges-Dur
Konstantin Egensperger, Klavier
 

weiterlesen

weniger

Quelle: Veranstalter – Irrtümer und Änderungen vorbehalten

Landkarte anzeigen

Anfahrtsplan