Bernd Gieseking und Jess Jochimsen - Finne Dich selbst

Corona-Informationen zu dieser Veranstaltung

Mehr dazu
Zutrittsregelung

Für diese Veranstaltung gilt die 2G+-Regel, der Zutritt ist nur für genesene oder geimpfte Personen in Verbindung mit einem zusätzlichen negativen Test möglich. Bitte zeigen Sie dem Einlasspersonal die entsprechenden Nachweise.

Maskenpflicht

Während der Veranstaltung muss eine Maske getragen werden.

Abstandsregelung

Bei dieser Veranstaltung greifen coronabedingte Abstandsregelungen.

Bitte informieren Sie sich unbedingt am Tag vor dem Besuch Ihrer Veranstaltung erneut an dieser Stelle.
Achtung: Diese Veranstaltung steht im Moment nicht zum Buchen zur Verfügung.
  • Bernd Gieseking © Britta Frenz
  • Jess Jochimsen © Britt Schilling
Nicht verfügbar

DO 09.12.2021, 20:00 Uhr

KupferhausPlaneggFeodor-Lynen-Str. 582152

Veranstalter: Kulturforum Planegg

Diese Veranstaltung findet mit reduzierter Besucherzahl statt. Wählen Sie je nach Bedarf eine der im Saalplan angezeigten farbig markierten Platzgruppen aus. Die meisten Platzgruppen umfassen 2 Plätze, es werden – je nach Verfügbarkeit – aber auch einige 1er, 3er- und 4er-Gruppen angeboten. Die Platzgruppen müssen jeweils im Ganzen gebucht werden.


Mit seinen Eltern bricht Bernd Gieseking nach Finnland auf, um seinen Bruder zu besuchen. Denn die gebürtigen Ostwestfalen können vor allem eins sehr gut mit den Finnen: zusammen schweigen. Aber wer sind die Menschen dort? Verschrobene Einzelgänger? Trinkfest und sangestüchtig? Und warum sprechen sie eine so verteufelt schwere Sprache? Gieseking präsentiert einen Crashkurs in Sachen Sauna und Seen, Wodka und Wald, Elfen und Elche.

Immer mit dabei: Giesekings mitreißende Eltern mit einem Umgangston, der in anderen Landstrichen mehr als einmal Scheidungsgründe liefern würde. Und das ist so skurril wie alltäglich, so aberwitzig und schön, dass man vor Lachen heulen könnte: 3.800 km purer Spaß!

Zurückgelehnt und entschleunigt dreht Jess Jochimsen den notorischen Rechthabern den Ton ab und beweist, was Satire alles sein darf: anrührend, klug, bilderreich, musikalisch und sehr lustig. Heute wegen gestern geschlossen ist ein weiterer Versuch, dem großen Geklapper zu entkommen und dabei Haltung zu bewahren. Ein Plädoyer für mehr Offenheit. Feiern, als ob es ein MORGEN gäbe! Oder anders formuliert: Urlaubsdias, Gute-Nacht-Geschichten und Schlaflieder für Menschen, die nicht ins Bett wollen. Zumindest nicht alleine.


Nachholtermin: Gekaufte Tickets behalten Ihre Gültigkeit!

weiterlesen

weniger

Quelle: Veranstalter – Irrtümer und Änderungen vorbehalten

Landkarte anzeigen

Anfahrtsplan