Borodin Quartet (Moscow)

  • Borodin Quartet Moscow © Simon von Boxtel
Tickets sichern ab € 39,00

SO 15.01.2023, 19:30 Uhr

Kurhaus Bad TölzBad TölzLudwigstrasse 2583646

Veranstalter: KLANGERLEBNIS - Gemeinnütziger Verein zur Pflege der Musik e. V.

Borodin Quartet Moscow

Eines der am längsten existierenden Streichquartette, während des Kalten Krieges eines der im Westen bekanntesten sowjetischen Ensembles

Haydn · Schostakowitsch Nr. 9 · Borodin Nr. 2 

Seit mehr als siebzig Jahren wird das Borodin Quartet für seinen Überblick sowie seine Einsicht und Autorität im Kammermusikrepertoire gefeiert. Das Quartett, das für seine sorgfältigen Darbietungen von Beethoven und Schostakowitsch verehrt 
wird, ist in der Musik von Mozart bis Strawinsky gleichermaßen zu Hause. Vom 
Daily Telegraph Australia als „die russischen Großmeister“ bezeichnet, basiert die 
besondere Affinität des Borodin Quartetts zum russischen Repertoire auf der ständigen Förderung, Aufführung und Aufnahme der Säulen der russischen Streichquartettmusik – Borodin, Tschaikowky und Schostakowitsch sowie Glinka, Strawinsky, Prokofjew und Schnittke. 

Die Verbindung des Quartetts mit Schostakowitschs Kammermusik ist sehr persönlich, da sie durch eine enge Beziehung zum Komponisten angeregt wurde, der das Studium jedes seiner Quartette persönlich überwachte. Weithin als definitive Interpretationen angesehen, wurden die Zyklen aller Schostakowitsch-Quartette auf der ganzen Welt aufgeführt, darunter Wien, Zürich, Frankfurt, Madrid, Lissabon, Sevilla, London, Paris und New York. Die Idee, einen kompletten Zyklus von Schostakowitschs Quartetten aufzuführen, entstand beim Borodin Quartet. 

Das Borodin Quartet wurde 1945 von vier Studenten des Moskauer Konservatoriums gegründet. Die Gruppe, die sich Moskauer Philharmonisches Quartett nannte, änderte ihren Namen zehn Jahre später in Borodin Quartet und bleibt eines der wenigen existierenden etablierten Kammerensembles mit ununterbrochener Langlebigkeit. Die Welt hat sich seit 1945 bis zur Unkenntlichkeit verändert; das Borodin Quartet hingegen hat sich seiner klanglichen Schönheit, technischen Exzellenz und durchdringenden Musikalität verschrieben. Der Zusammenhalt und die Vision des Ensembles haben die sukzessiven personellen Veränderungen überdauert, nicht zuletzt dank des gemeinsamen Erbes seiner Mitglieder aus ihrer Ausbildung am Moskauer Konservatorium. Die derzeitigen Mitglieder des Quartetts sind Ruben Aharonian, Sergei Lomovsky, Igor Naidin und Vladimir Balshin.
 

weiterlesen

weniger

Quelle: Veranstalter – Irrtümer und Änderungen vorbehalten

Landkarte anzeigen

Anfahrtsplan