Trio Merak: Grooves ohne Grenzen

Corona-Informationen zu dieser Veranstaltung

Mehr dazu
Zutrittsregelung

Für diese Veranstaltung gilt die 2G-Regel, der Zutritt ist nur für genesene oder geimpfte Personen möglich. Bitte zeigen Sie dem Einlasspersonal Ihr Zertifikat oder Ihre Bestätigung.

Kinder unter 12

Kinder unter 12 Jahren dürfen die Veranstaltung auch ohne Testnachweis besuchen

Rückgabe der Eintrittskarten

Sollten Sie die Veranstaltung aufgrund der nun geltenden Einschränkungen nicht besuchen können, können Sie Ihre Eintrittskarten bei München Ticket zurückgeben. Weitere Information finden Sie hier.

Bitte informieren Sie sich unbedingt vor dem Besuch Ihrer Veranstaltung erneut an dieser Stelle.


Stand der Informationen: Do., 18.11.2021

Achtung: Der Vorverkauf für diese Veranstaltung ist beendet.
  • Trio Merak © Trio Merak
Nicht verfügbar

SO 28.11.2021, 20:00 Uhr

Grundschule NeubibergNeubibergRathausplatz 985579

Veranstalter: Gemeinde Neubiberg - Kulturamt

Benefizkonzert für den internationalen Jugendaustausch

Trio Merak: Grooves ohne Grenzen

In rhythmischer Kunstfertigkeit lässt das Trio Merak alle Grenzen hinter sich. Es beginnt ein musikalisches Wetteifern. Die Percussion löst sich von ihrer Begleitfunktion. Drums und Marimba übernehmen Melodien und Führungselemente im Zusammenspiel mit dem Klavier. Das mitreißende Repertoire stammt aus zwei temperamentvollen Kulturregionen: dem Balkan und Lateinamerika. In der ungewöhnlichen Besetzung Vibraphon – Marimba – Klavier – Percussion bringt das Trio Merak die Aula zum Vibrieren und die Füße zum Mitwippen.

Cristina Lehaci wurde in Rumänien geboren. Ihre Entwicklung zur Musikerin begann sie auf dem Klavier und entdeckte mit 14 Jahren ihre Leidenschaft für melodische Schlaginstrumente. Die Absolventin der Münchner Musikhochschule ist Preisträgerin internationaler Wettbewerbe. Künstlerische Impulse erhielt sie bei Martin Grubinger, Bogdan Băcanu, Marta Klimasara und weiteren angesehenen Solisten.

Der aus Kroatien stammende Pianist Boris Knežević bestand mit 14 Jahren die Aufnahmeprüfung am Richard-Strauss-Konservatorium München. Es folgten ein Studium bei Prof. Bianca Bodalia und Meisterkurse bei Jerome Rose, Arbo Valdma und Igor Levit. Seine Ausbildung setzt er aktuell bei Prof. Imre Rohmann in Salzburg fort.

Der Schlagzeuger Moritz Knapp aus Wesel spielte schon früh in Orchestern, Ensembles und Bands und errang im Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ zweimal den ersten Preis. Mit dem „Master of Music“ schloss er bei Prof. Adel Shalaby an der Hochschule für Musik und Theater München ab. Sein Studium setzt er in Augsburg bei Stefan Gagelmann und Stefan Blum fort.

Im Rahmen der Veranstaltung verleiht der Gemeinde-Partnerschaftsverein den Anerkennungspreis „Neubiberg International“. Mit eingehenden Spenden wird der Jugendaustausch zwischen Neubiberg und seinen Partnerstädten Ablon-sur-Seine und Tschernogolowka gefördert.

weiterlesen

weniger

Quelle: Veranstalter – Irrtümer und Änderungen vorbehalten

Landkarte anzeigen

Anfahrtsplan