MARSHALL / BERNSTEIN, SCHOSTAKOWITSCH, MILHAUD, KÜNNEKE / 4....

Corona-Informationen zu dieser Veranstaltung

Mehr dazu
Zutrittsregelung

Für diese Veranstaltung gilt die 2G-Regel, der Zutritt ist nur für genesene oder geimpfte Personen möglich. Bitte zeigen Sie dem Einlasspersonal Ihr Zertifikat oder Ihre Bestätigung.

Maskenpflicht

Während der Veranstaltung besteht keine Pflicht zum Tragen einer Maske.

Abstandsregelung

Bei dieser Veranstaltung besteht kein Abstandsgebot.

Kinder unter 12

Kinder unter 12 Jahren dürfen die Veranstaltung auch ohne Testnachweis besuchen

Rückgabe der Eintrittskarten

Sollten Sie die Veranstaltung aufgrund der nun geltenden Einschränkungen nicht besuchen können, können Sie Ihre Eintrittskarten bei München Ticket zurückgeben. Weitere Information finden Sie hier.

Bitte informieren Sie sich unbedingt vor dem Besuch Ihrer Veranstaltung erneut an dieser Stelle.


Stand der Informationen: Mi., 17.11.2021

  • Wayne Marshall © Charles Best
Tickets sichern ab € 18,00

SA 05.02.2022, 19:00 Uhr

Gasteig HP8, IsarphilharmonieMünchenHans-Preißinger-Straße 881379

Veranstalter: Münchner Philharmoniker

Hier finden Sie die Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen.

Bei seinem Debüt mit den Münchner Philharmonikern führt der charismatische Dirigent Wayne Marshall Jazz und Klassik im großen Orchestersound zusammen. Als »symphonic pieces« bezeichnete Leonard Bernstein drei Tänze aus seinem Musical »On the Town« und lässt damit die Grenze zwischen Broadway- und Konzertbühne verschwimmen. Aus mehreren Tänzen seiner Film- und Ballettmusiken stellte Dmitrij Schostakowitsch eine Suite zusammen, aus der der melancholische Walzer Nr. 2 zum Publikumsliebling avancierte. Die britische Saxophonistin Jess Gillam ist nicht nur Solistin in Darius Milhauds berühmtem »Scaramouche«, sondern mischt sich auch unter das Orchester, um die Saxophonstimmen der anderen Werke zu spielen. Sowohl eine klangliche als auch optische Verschmelzung zwischen Klassik und Jazz gibt es in Eduard Künnekes anlässlich der Berliner Rundfunkausstellung 1929 uraufgeführten »Tänzerischen Suite«, bei der sich ein großes philharmonisches Orchester die Bühne mit einer kompletten Jazzband teilt.

  • Leonard Bernstein: Drei Tänze aus "On the Town"
  • Dmitrij Schostakowitsch_ Suite für Varieté-Orchester
  • Darius Milhaud: "Scaramouche", Suite für Saxophon und Orchester
  • Eduard Künneke: "Tänzerische Suite" für Jazzband und großes Orchester op. 26

Wayne Marshall Dirigent
Jess Gillam Saxophon

weiterlesen

weniger

Quelle: Veranstalter – Irrtümer und Änderungen vorbehalten

Landkarte anzeigen

Anfahrtsplan