Der große LORIOT ABEND

Achtung: Die Veranstaltung fällt leider aus. Genaue Informationen zur Rückabwicklung finden Sie in Kürze hier.
  • Platzhalter © München Ticket
Nicht verfügbar

DI 04.02.2020, 20:00 Uhr

Gasteig, PhilharmonieMünchenRosenheimer Straße 581667

Veranstalter: Stimmen Der Welt

Achtung: Die Veranstaltung fällt leider aus. Tickets können an den VVK-Stellen, an denen Sie diese erworben haben, zurückgegeben werden


Eine Hommage an Vicco von Bülow – den großen Meister des hintergründigen Alltagshumors!

Vicco von Bülow, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Loriot - genauer Beobachter des Alltags - hat Humorgeschichte geschrieben und viele unverwüstliche, witzige Kostbarkeiten hinterlassen. Aber die Ente bleibt draußen! Die Auswahl an skurrilen und verrückten Einfällen ist vielfältig: da ist das legendäre Frühstücksei, welches dann musikalisch in dem Gassenhauer „Mein Papagei frisst keine harten Eier“ eskaliert. Die berühmte Ente, die Herr Müller-Lüdenscheidt in der Badewanne zu Wasser lässt, der sprechende Hund, Liebe im Büro und die Eheberatung – es wird nichts ausgelassen und mit dem Loriot´schen Jodeldiplom erster Güte garnieren die Gesangseinlagen immer wieder die witzigen Szenen. Wum und Wendelin gibt es dann zum Dessert. „Mein Thema ist die Kommunikation“ sagte der kürzlich verstorbene Loriot, „das Missverständnis zwischen zwei Menschen. Kommunikationsgestörte interessieren mich am meisten. Alles, was ich als komisch empfinde, entsteht aus der zerbröselten Kommunikation, aus dem Aneinander-vorbei-Reden.“ Loriot ist und bleibt der große Meister des Alltagshumors, welcher so simpel vergegenwärtigt wird – aber so ungeheuer schwer in Szene zu setzen ist - und den nur ein hintergründig-humorvolles Genie wie Loriot kreieren kann. Thorsten Hamer, einer der renommiertesten Theaterhumoristen, präsentiert mit Ensemble und Band diesen großen Loriot-Abend und das Publikum lacht sich so schief wie das Bild von Botticellis Venus mit Knollennase, das auf der Bühne über dem Loriot-Sofa hängt.

weiterlesen

weniger

Quelle: Veranstalter – Irrtümer und Änderungen vorbehalten

Landkarte anzeigen

Anfahrtsplan