SLEKYTE / KODALY, AUERBACH, SCHUBERT, RAVEL / 4. Abo c

Achtung: Die Veranstaltung entfällt ersatzlos. Infos zur Rückabwicklung finden Sie hier.
  • Giedre Slekyte © Theresa Pewal
Nicht verfügbar

FR 28.01.2022, 20:00 Uhr

Gasteig HP8, IsarphilharmonieMünchenHans-Preißinger-Straße 881379

Veranstalter: Münchner Philharmoniker

Hier finden Sie die Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen.

Ein Spektrum von Melancholie bis pure Lebensfreude decken die folkloristischen Melodien ab, die Zoltán Kodály in seinen »Tänzen aus Galánta« verarbeitete. Als Beitrag zu unserem Festivalmonat »Neo« schrieb die facettenreiche Komponistin Lera Auerbach ihr neues Cellokonzert für Gautier Capuçon, der regelmäßig mit zeitgenössischen Komponisten zusammenarbeitet. Franz Schuberts »Unvollendete«, dieser meisterhafte Symphonientorso, ist mit das Schönste, was uns Schubert hinterlassen hat. Maurice Ravels »La Valse«, eine Hommage an den Wiener Walzer, beschließt dieses Programm, mit dem sich die junge litauische Nachwuchsdirigentin Giedrė Šlekytė bei den Philharmonikern vorstellt.

  • Zoltán Kodály: "Tänze aus Galánta"
  • Lera Auerbach: Konzert für Violoncello und Orchester, Auftragswerk und Uraufführung
  • Franz Schubert: Symphonie Nr. 7 h-Moll D 759 "Unvollendete"
  • Maurice Ravel: "La Valse"

Giedrė Šlekytė Dirigent
Gautier Capuçon Violoncello

weiterlesen

weniger

Quelle: Veranstalter – Irrtümer und Änderungen vorbehalten

Landkarte anzeigen

Anfahrtsplan