Amelie Diana & Andreas Bittl: A Weihnachtsgschicht

  • Amelie Diana & Andreas Bittl: A Weihnachtsgschicht © Christian Brecheis
Tickets sichern ab € 20,00

SA 18.12.2021, 20:00 Uhr

Grundschule NeubibergNeubibergRathausplatz 985579

Veranstalter: Gemeinde Neubiberg - Kulturamt

Charles Dickens berühmte Weihnachtsbotschaft auf Bairisch

A Weihnachtsgschicht mit Amelie Diana und Andreas Bittl

„Bsinnlich, bseelt und a bissl bsuffa“ ist die Adventszeit mit der „Weihnachtsgschicht“ von Amelie Diana und Andreas Bittl. Die Münchner Kabarettistin, die bis zum ersten Corona-Lockdown unter dem Künstlernamen Liesl Weapon auftrat, und der aus namhaften TV-Serien bekannte Schauspieler haben diese frei nach Charles Dickens „A Christmas Carol“ ins Bairische übersetzt und als szenische Lesung mit Musik inszeniert.

Mal humorvoll, mal besinnlich erzählen die beiden Künstler die Geschichte vom kaltherzigen Geschäftsmann Eberhard Gschaftl, der im München des 19. Jahrhunderts lebt. Der alte Grantler wird von seinem gestorbenen Geschäftspartner Hubertus Huber und weiteren drei Geistern heimgesucht, die ihn mit seinem bisherigen Dasein konfrontieren und damit die Mauern um das kalte Herz des wohlhabenden Geizkragens zum Bröckeln bringen. Umrahmt wird die szenische Darbietung von altbairischen Weihnachtsliedern, „gschertn Gstanzln“ und hintersinninger Wirtshausmusik mit Akkordeon und Gitarre.

Die als Amelie Diana Magdeburg geborene Kabarettistin und Gstanzl-Sängerin steht seit 2011 auf der Bühne. Sie begleitete die Anfänge von Harry G und klärte in einer Videokolumne für eine große Tageszeitung über die Eigenheiten der Wiesn auf. Das Fernsehpublikum kennt Amelie Diana aus der Grünwald Freitagscomedy im BR, in der sie seit 2015 Sketche spielt.

Der Schauspieler Andreas Bittl wurde in Serien wie dem Tatort, Polizeiruf 110, München 7 oder Hubert ohne Staller bekannt und ist ein beliebter Darsteller des Komödienstadels im BR Fernsehen. Nach seinem Studium an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg arbeitete er am Wiener Burgtheater, dem Bayerischen Staatsschauspiel München, dem Schauspielhaus Düsseldorf, dem Bochumer Schauspielhaus und an anderen Standorten und Projekten.

Am Ende ihres Auftritts bieten beide Interpreten stets von einem befreundeten Zimmerer angefertigte Holzsterne gegen eine Spende an. Der Erlös geht an den Verein KulturRaum München und an die Münchner Tafel.

weiterlesen

weniger

Quelle: Veranstalter – Irrtümer und Änderungen vorbehalten

Landkarte anzeigen

Anfahrtsplan