Jule Ronstedt & Evelyn Huber - Harfe

Achtung: Der Vorverkauf für diese Veranstaltung ist beendet.
  • Ronstedt und Huber © München Ticket GmbH
Tickets sichern ab € 20,00

Hinweis

Sie werden in fünf Sekunden in einen Partnerwebshop weitergeleitet.

Weiter

SO 18.02.2024, 11:30 Uhr

Münchner LustspielhausMünchenOccamstraße 880802

Veranstalter: Lustspielhaus München

Eine musikalische Lesung, die stärkt, beruhigt und amüsiert
Texte aus "Kummer aller Art" von Mariana Leky

Aber auch Rilke, Cocteau und handfeste, skurrile Survival-Tipps und… mitreißende Musik.

Die Schauspielerin und Regisseurin Jule Ronstedt hat gemeinsam mit der wundervollen Jazz-Harfinistin Evelyn Huber einen Abend unter der Überschrift „Überlebenslust“ auf die Beine gestellt, bei dem sie Texte, Musik und skurrile „Survival-Tipps“ kombiniert, die der momentanen Stimmung gerecht werden, aber auch komisch, anregend und unterhaltend sind. Eine musikalische Lesung, die stärkt, beruhigt, amüsiert. Unaufwendig und direkt. Zwei Damen, ein Instrument, ein Mikro.

Am Ende dieses Abends wissen Sie, wie man sich aus dem Maul eines Alligators befreit!
 
EVELY HUBER - Harfe

Evelyn Huber studierte Harfe bei Helga Storck an der Hochschule für Musik und Theater München und schloss ihr Studium mit dem Meisterklassendiplom ab. Von 1998 bis 2009 war sie dort als Lehrbeauftragte für Harfe tätig. 2007 wurde sie als Gastprofessorin an die Guildhall School of Music London berufen. Jazz-Studien in den USA, Konzerttätigkeiten in aller Welt mit unterschiedlichen Ensembles und nicht zuletzt ihre Soloperformances machten sie zu einer Virtuosin in den Genres Jazz und World Music.

www.evelynhuber.de
 
JULE RONSTEDT - Stimme

In Film und Fernsehen ist sie seit 1994 als Schauspielerin in unterschiedlichen Genres zu sehen. Für ihre erste Kinorolle in „Bandagistenglück“ wurde sie 1997 als beste Nachwuchsdarstellerin mit dem Max-Ophüls-Preis ausgezeichnet. 2006 war sie in dem Kinohit „Wer früher stirbt, ist länger tot“ (Regie: M.H. Rosenmüller) die entzückende Lehrerin und wurde als Titelheldin „Franzi“ für den Bayerischen Fernsehpreis nominiert. Neben ihrer Arbeit als Schauspielerin und Sprecherin ist Jule Ronstedt seit Jahren auch als Regisseurin und Autorin tätig. Sie inszenierte in München an den Kammerspielen, am Metropol-Theater und mehrfach als Gastregisseurin am Theater der Jugend. Ihr erster Kinospielfilm „Maria Mafiosi“ (Drehbuch & Regie) lief im Sommer 2017 in den Kinos.

www.juleronstedt.de
 
Mariana Leky - Texte

MARIANA LEKY ist eine deutsche Autorin. Ihr Roman „Was man von hier aus sehen kann“ stand ab 2017 auf Der Spiegel-Bestsellerliste und wurde 2022 für das Kino verfilmt. 2022 erschien auch ihr Buch „Kummer aller Art“ mit 39 prägnanten Kurzgeschichten.
 

weiterlesen

weniger

Quelle: Veranstalter – Irrtümer und Änderungen vorbehalten

Landkarte anzeigen

Anfahrtsplan

Barrierefrei-Service
Informationen und Hilfe beim Ticketkauf für Rollstuhlfahrende, Hörgeschädigte, Sehbehinderte und alle Formen der Behinderung erhalten Sie unter 
barrierefrei@muenchenticket.de