Der Knabe im Moor

Achtung: Der Vorverkauf für diese Veranstaltung ist beendet.
  • Liedkunst - Kunstlied, Angelika Huber © München Ticket GmbH – Alle Rechte vorbehalten
Nicht verfügbar

SA 26.11.2022, 19:30 Uhr

Johannissaal im Schloss NymphenburgMünchenSchloss Nymphenburg, Eingang 1980638

Veranstalter: Kammermusik-Direktion München

„Der Knabe im Moor“

Liedkunst - Kunstlied

1. Konzert  -  „Der Knabe im Moor“

Balladen und Lieder der Romantik

A. Beer-Walbrunn:    Vier Lieder Op. 37 nach Annette von Droste-Hülshoff
Die Unbesungenen, Locke und Lied,
Letzte Worte, Der Knabe im Moor

Mutter! Süßer klingt kein Ton,
Nachtreise, Du bist die Sonne meines Lebens

R. Schumann:    Frauenliebe und Leben Op. 42

Sechs Gesänge Op. 107
Herzeleid, Die Fensterscheibe, Der Gärtner,
Die Spinnerin, Im Wald, Abendlied

F. Schubert:        Gretchen am Spinnrade, Suleika,
Des Mädchens Klage, Lied der Mignon

Angelika Huber, Sopran
Tung-Hsing Tsai, Klavier
Gunther Braam, Moderation

Mit Balladen und Liedern der Romantik beginnt die Konzertreihe Liedkunst - Kunstlied am 26. November eine neue Spielzeit. Herzstück des Programms ist die Schauerballade „Der Knabe im Moor“, meisterhaft vertont von Anton Beer-Walbrunn, einem langjährigen Kompositionsprofessor an der Münchner Akademie der Tonkunst, heute Hochschule für Musik. Der Text stammt von einer Frau – die Dichterin Annette von Droste-Hülshoff wurde leider nur selten vertont. Umso interessanter sind die Lieder Beer-Walbrunns, der sensibel auf die zauberhaften Gedichte eingeht. 

Frauenfiguren prägen auch in literarischer Form das Konzert: Der berühmte Liedzyklus „Frauenliebe und Leben“ von Robert Schumann wird ergänzt durch seine weniger bekannten Lieder Op. 107, in denen ebenfalls Frauen- oder Mädchenschicksale besungen werden. In einem solchen Programm dürfen Franz Schuberts berühmteste Frauenfiguren nicht fehlen: Suleika, Mignon und Gretchen am Spinnrade bilden einen dramatischen Kontrast zu den zarten Schumann-Vertonungen. 

Lassen Sie sich im stimmungsvollen Ambiente von Schloss Nymphenburg durch die Faszination und Vielfalt der Gattung Kunstlied verzaubern! 
 


Johannissaal: freie Platzwahl             

weiterlesen

weniger

Quelle: Veranstalter – Irrtümer und Änderungen vorbehalten

Landkarte anzeigen

Anfahrtsplan