DER KLEINE HORRORLADEN

Corona-Informationen zu dieser Veranstaltung

Mehr dazu
Zutrittsregelung

Für diese Veranstaltung gilt die 2G-Regel, der Zutritt ist nur für genesene oder geimpfte Personen möglich. Bitte zeigen Sie dem Einlasspersonal Ihr Zertifikat oder Ihre Bestätigung.

Maskenpflicht

Während der Veranstaltung muss eine Maske getragen werden.

Abstandsregelung

Bei dieser Veranstaltung greifen coronabedingte Abstandsregelungen.

Jugendliche unter 18

Jugendliche unter 18 Jahren dürfen die Veranstaltung auch ohne Testnachweis besuchen

Bitte informieren Sie sich unbedingt am Tag vor dem Besuch Ihrer Veranstaltung erneut an dieser Stelle.
Achtung: Der Vorverkauf für diese Veranstaltung ist beendet.
  • Der kleine Horrorladen © München Ticket GmbH – Alle Rechte vorbehalten
Nicht verfügbar

SO 20.03.2022, 20:00 Uhr

Deutsches Theater, SilbersaalMünchenSchwanthalerstraße 1380336

Veranstalter: Deutsches Theater München Betriebs-GmbH

ZUM 40. DES KULT-MUSICALS

Auch 2022 präsentieren wir in Koproduktion mit dem Studiengang Musical der Theaterakademie August Everding die gemeinsame Reihe Masterclass im Silbersaal. Zum 40-jährigen Jubiläum von Der kleine Horrorladen steht diesmal eine spannende Neuinszenierung des Kult-Musicals auf dem Programm.

DIE HANDLUNG

Eine dem Ruin geweihte Blumenhandlung, eine aufkeimende Liebe und eine fleischfressende Pflanze werden zu den Spielfiguren einer Horrorgeschichte. Seymour, Angestellter im Laden an der Skid Row, möchte eigentlich nur das Richtige tun, um endlich seine große Liebe und Anerkennung zu erobern. Doch als die teuflische Pflanze selbst durch sein eigenes Blut nicht mehr zu sättigen ist, gerät er als tragischer Antiheld in den Strudel des Bösen und muss mit ansehen, wie der selbstkreierte Erfolg ihm zum Verhängnis wird. Eine Erzählung über Liebe, Schicksal, Träume und menschliche Abgründe.

DIE INSZENIERUNG

Wie bereits bei Palast des Lächelns übernimmt auch diesmal Benjamin Truong die Regie und setzt das Musical des oscarprämierten Erfolgsduos Alan Menken und Howard Ashman neu in Szene. Inszenierung und Bühnenbild sind dabei wie immer an die besonderen Gegebenheiten des Silbersaals angepasst. Die Besucherinnen und Besucher erwartet zudem eine spannende musikalische Version des Stücks, bei der die Sängerinnen und Sänger von Klavier und Violine begleitet werden.

KREATIVTEAM UND BESETZUNG

  • Inszenierung: Benjamin Truong
  • Musikalische Leitung: Christoph Weinhart
  • Dramaturgie: Katharina Engel
  • Choreografie: Anastasia Andreeva
  • Bühne und Kostüme: Esther Abdelghani, Onno Gaissmaier
  • Mit: Delia Rachel Bauen, Leopold Lachnit, Roberta Monção, Salomé Ortiz Obermayer, Danai Simantiri, Jacky Smit, Johannes Summer (Studierende des Master-Studiengangs Musical)
  • Musik: Anton Roters (Violine), Christoph Weinhart (Klavier)

weiterlesen

weniger

Quelle: Veranstalter – Irrtümer und Änderungen vorbehalten

Landkarte anzeigen

Anfahrtsplan