Harmonie der Farben

Achtung: Der Vorverkauf für diese Veranstaltung ist beendet.
  • Harmonie der Farben - Hyejin Kim © Hyejin Kim
  • Harmonie der Farben - DongChan Shin © DongChan Shin
  • Harmonie der Farben - Gaeun Song © Gaeun Song
  • Harmonie der Farben - Shinyoung Lee © Shinyoung Lee
Nicht verfügbar

SA 14.05.2022, 15:00 Uhr

Johannissaal im Schloss NymphenburgMünchenSchloss Nymphenburg, Eingang 1980638

Veranstalter: Gemeinnütziger Verein Asia-Europe Academy of Music Förderkreis klassischer Musik e. V.

Harmonie der Farben – 7 Gewinnerkonzerte mit Fantasiewelt japanischer Blumenkunst Nuno-no-Hana von Fumi Konaga

15.00 Uhr Gewinnerkonzert Quartett mit Hyejin Kim (Cello), DongChan Shin (Violine), Gauen Song (Viola) & Shinyoung Lee (Klavier)

  • Richard Strauss (1864 – 1949): Klavierquartett C-Dur op.13

15.45 – 16.30 Uhr Blumen in der Stille (freier Eintritt)

Hyejin Kim (geb. 1998 in Südkorea) erhielt mit 10 Jahren ihren erstesn Cellounterricht. Von 2017 bis 2021 studierte Hyejin bei Prof. Wen-Sinn Yang und seit Oktober 2021 ist sie Studentin von Prof. Julian Steckel an der Hochschule für Musik und Theater München. Sie gewann 2013 und 2014 den Grand Preis beim J&R Musikwettbewerb, 2015 den 2. Preis beim Busan MBC (Munhwa Broadcasting Corporation) Musikwettbewerb, den 3. Preis beim Internationalen Osaka Musikwettbewerb und 2018 den Sonderpreis für die beste Interpretation von „Arpeggione“ Sonate von Franz Schubert beim Aram Khachaturian Internationalen Wettbewerb. Seit 2021 ist sie Stipendiatin bei „Yehudi Menuhin – Live Music Now“ München.

DongChan Shin (geb. 1995 in Südkorea) absolvierte 2021 Masterstudium bei Prof. Lena Neudauer an der Hochschule für Musik und Theater München. Er gewann den 2. Preis beim Siberia International Music Competiton, den 1. Preis beim MAK (The Music Association of Korea), den 1. Preis und Grand Awards beim Eumyeon Music Competition sowie den 2. Preis beim KCO Music Competition. Er war von 2016 – 2018 Mitglied vom Seiji Ozawa Festival. Seit 2019 Konzertmeister vom Schleswig-Holstein Musik Festival.

Gaeun Song (geb. 1995 in Südkorea) kam 2018 nach dem Bachelorstudium an der Seoul National Universität zu Prof. Roland Glassl an der Hochschule für Musik und Theater München. Sie erhielt den zweiten Preis beim „Dond – A New Music Competiton“ im Jahr 2014 und gewann den Strad Musikwettbewerb, sowie den Segye New Music Competiton. Sie nahm 2019 am Akademiekonzert der Internationalen Sommerakademie Biel in der Schweiz teil, wo sie als Solistin mit dem Prager Kammerorchester spielte. Im selben Jahr spielte sie als Aushilfe bei den Münchner Philharmonikern. 2018 trat sie mit Lena Neudauer und Sonja Korkeala bei den Odeonskonzerten in der Allerheiligen-Hofkirche der Residenz München auf. Ferrner konzertierte sie mit dem Streicherensemble der Seoul National Universität.

Shinyoung Lee (geb. 1997 in Südkorea) spielt seit dem siebten Lebensjahr Klavier. Dem Studium an der Konkuk Universität in Seoul folgte das Studium bei Prof. Matthias Kirschnereit und Lilit Grigorya an der Hochschule für Musik und Theater Rostock. 2017 debütierte sie mit dem 1. Klavierkonzert von Tchaikovsky mit der Norddeutschen Philharmonic Rostock. Sie gewann u. a. den 1. Preis beim „Seoul Philharmonic Competition“, den dritten Preis beim „Sunhwa Music
Competition“, den dritten Preis beim „Eumyoun Beethoven Competition“, den ersten Preis bei „Die jungen Besten im Norden“ des Usedomer Musikfestivals sowie den ersten Preis beim internationalen Klavierwettbewerb Treviso. Zur Zeit ist sie im Masterstudium bei Prof. Antti Siirala an der Hochschule für Musik und Theater München.

weiterlesen

weniger

Quelle: Veranstalter – Irrtümer und Änderungen vorbehalten

Landkarte anzeigen

Anfahrtsplan