Three Days Grace

  • Three Days Grace, 2022 © Jeff Forney
Tickets sichern ab € 43,00

SO 25.09.2022, 20:00 Uhr

TonHalle MünchenMünchenAtelierstr.24, im Werksviertel Mitte81671

Veranstalter: Propeller Music & Event GmbH

Präsentiert von RockAntenne
Support: 10 Years

Three Days Grace balancieren Momente extremer Emotionen auf einer Achse aus stampfenden Hardrock-Hymnen und nachdenklichen Balladen. Auf dem Weg dorthin hat das für den Juno Award nominierte Quartett aus Ontario, Kanada, Milliarden von Streams und Millionen von Albumverkäufen angehäuft, Arenen auf mehreren Kontinenten ausverkauft und nie dagewesene Höhen erreicht: Sie haben insgesamt 17 Nummer-1-Einträge in den Mediabase Active Rock Charts und teilen sich mit 16 den Rekord für die „meisten Nummer-1-Singles in den Billboard Mainstream Rock Songs Charts“. Im Zuge des 2018 erschienenen Albums Outsider wurden sie bei den iHeartRadio Music Awards als „Rock Artist of the Year“ und bei den SOCAN Awards als „Rock Songwriters of the Year“ für die Single „The Mountain“ ausgezeichnet. Das Album wurde bei den Juno Awards 2019 als „Album of the Year“ und „Rock Album of the Year“ ausgezeichnet. Drei Jahre zuvor, 2015, enthielt „Human“ die Gold-verkauften „I Am Machine“ und „Painkiller“. Ihr Katalog, der weltweit Dutzende von Gold- und Platin-Zertifizierungen erhalten hat, umfasst das Doppel-Platin-Album Three Days Grace [2003], das Dreifach-Platin-Album One-X [2006], das Gold-zertifizierte Life Starts Now [2009] und das epische Transit of Venus [2012]. Als „eine der meistgestreamten Rockbands der Welt“ haben sie beeindruckende 8 Millionen monatliche Hörer auf Spotify. Um ihre unausweichliche Präsenz zu unterstreichen, waren sie auf dem von Travis Scott kuratierten NBA2K19-Soundtrack zu hören, während Jeris Johnson ein virales Cover von „Never Too Late“ auftischte und die verstorbenen Lil Peep und Lil Tracy „The Real You“ sampelten. Ihre bisherigen Nummer-eins-Hits umfassen „Chalk Outline“, „The High Road“, „Misery Loves My Company“, „World So Cold“, „Good Life“, „Break“, „Never Too Late“, „Animal I Have Become“, „Pain“, „Just Like You“ und „Home“. Auf ihrem 2022 erschienenen siebten Album Explosions [RCA Records] erklimmt die Band jedoch eine andere Stratosphäre.

weiterlesen

weniger

Quelle: Veranstalter – Irrtümer und Änderungen vorbehalten

Landkarte anzeigen

Anfahrtsplan