Hannigan / Strauss, Poulenc

Achtung: Der Vorverkauf für diese Veranstaltung ist beendet.
  • Münchner Philharmoniker 2022 © Judith Buss
Nicht verfügbar

DO 05.05.2022, 20:00 Uhr

Gasteig HP8, IsarphilharmonieMünchenHans-Preißinger-Straße 881379

Veranstalter: Münchner Philharmoniker

Von Barbara Hannigans Vielseitigkeit konnte sich das Publikum der Münchner Philharmoniker schon des Öfteren überzeugen: In diesem Konzert singt sie eine Szene, die Francis Poulenc 1958 für genau so eine Ausnahmesängerin komponiert hat. »La Voix humaine« war die erste Telefonszene der Musikgeschichte. Den Dialogpartner hören wir nicht, denn er ist am anderen Ende der Strippe. Er scheint sich von der Frau getrennt zu haben, deshalb ist sie unglücklich. Will sie sich umbringen oder setzt sie ihn nur unter Druck? Zeitweise entsteht sogar der Verdacht, dass es ihn gar nicht gibt. Ein Thriller wie von Hitchcock! In der ersten Konzerthälfte dirigiert Barbara Hannigan die grandiosen »Metamorphosen« über den Trauermarsch von Beethovens »Eroica« von Richard Strauss. Er komponierte diese intensive Studie für 23 Solostreicher unter dem Eindruck der Zerstörung seiner Heimatstadt München durch den von Hitler angezettelten Krieg und im Gedenken an all die Musikstätten, die in Trümmern lagen. Beide Werke treten über eine szenisch-mediale Inszenierung in Verbindung und zeigen einmal mehr die raumakustischen und technischen Möglichkeiten der neuen Isarphilharmonie.

Konzertdauer: ca. 1 ¼ Stunden, keine Pause

Richard Strauss
"Metamorphosen", Studie für 23 Solostreicher

Francis Poulenc
"La Voix humaine" (Die menschliche Stimme)

Barbara Hannigan Dirigentin und Sopran
Denis Guéguin Video

weiterlesen

weniger

Quelle: Veranstalter – Irrtümer und Änderungen vorbehalten

Landkarte anzeigen

Anfahrtsplan