Simon Edelmann dirgiert Mozart & Schubert

  • Sinfonietta Isartal_01 © München Ticket GmbH – Alle Rechte vorbehalten
  • Simon Edelmann © studioline Photostudios
  • Simon Edelmann - Berenike Brusis © Marc Kirsch
  • Simon Edelmann - Jasmin Binde © Jasmin Binde privat
Tickets sichern ab € 28,30

SA 05.11.2022, 19:30 Uhr

Stadt Wolfratshausen, LoisachhalleWolfratshausenHammerschmiedweg 682515

Veranstalter: Musikwerkstatt Jugend e.V.

Es gelten die aktuellen Hygienevorschriften!


  • Mozart   Arie "Ah se in ciel, benigne stelle" KV 538
  • Mozart   Klavierkonzert B-Dur KV 595
  • Schubert  "Lieder"
  • Schubert  5. Symphonie B-Dur D 485

Simon Edelmann, Dirigent
Jasmin Binde, Sopran
Berenike Brusis, Klavier

KINDER IN NOT ist ein Projekt der evangelischen Kirchengemeinde und unterstützt Familien aus Wolfratshausen und Umgebung, die in finanzielle Not geraten sind.
So bekommen Kinder und Jugendliche beispielsweise Unterstützung für Anschaffungen zum Schulanfang, Zuschüsse zum Instrumentalunterricht für Begabte oder auch kleine Beiträge zum Familienurlaub. Die Initiative arbeitet mit verschiedenen Beratungsstellen für Familien und Jugendliche zusammen und ist angewiesen auf die Unterstützung durch Spenden und Stiftungen.

Die Sinfonietta Isartal ist konzipiert als Jugendorchester der Region. Eine gezielte Orchesterausbildung des Nachwuchses ergänzt die Arbeit der Musikschulen in dem Sinn, dass begabte, motivierte Jugendliche mit ihrem Instrument in einem instrumentaltechnisch homogenen Ensemble spielen können. Es ist das erklärte Ziel, die Jugendlichen in ihrer Entwicklung ganzheitlich und umfassend zu fördern und zu fordern. Unter professioneller Anleitung sollen sie an anspruchsvolle Orchesterliteratur herangeführt werden und dabei auch ein tieferes Verständnis von Musik erlangen.

Simon Edelmann hat 2019 seinen Bachelor of Music an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg bei Prof. Ulrich Windfuhr und Prof. David de Villiers abgeschlossen. Seit Oktober 2019 setzt Simon Edelmann sein Studium im Master an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar bei Prof. Nicolas Pasquet und Prof. Ekhart Wycik fort.

Während der vergangenen Jahre arbeitete er bereits mit namhaften Orchestern wie den Hamburger Symphonikern, der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, der Jenaer Philharmonie, der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach, der Filharmonie Hradec Krälové, dem Göttinger Symphonie Orchester und der Staatskapelle Weimar. Zudem übernahm er im Sommer 2019 die musikalische Leitung der Sinfonietta Isartal.

Besonderes Augenmerk legt Simon Edelmann auf zeitgenössische Musik. So arbeitete er bereits mit renommierten Ensembles wie dem Divertimento Ensemle (Mailand) und L’instant Donne (Paris) zusammen. 2019 wurde er in das Ulysses-Netzwerk für junge Künstler zeitgenössischer Musik aufgenommen.

Meisterkurse bei Prof. Alexis Hauser, Prof. Johannes Schläfli, Prof. Markus Lethinen, Aurelien AzanZielinski, Sandro Gorli, Marcello Bufalini, Arthur Fagen und anderen erweiterten seinen Horizont. Seit Oktober 2020 ist Simon Edelmann Assistant Conductor der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz und deren Chefdirigenten Michael Francis.

Jasmin Cassandra Binde, im Jahre 2000 geboren, erhielt bereits mit fünf Jahren ihren ersten Instrumentalunterricht auf der Geige, in den darauffolgenden Jahren kam Unterricht in Harfe, Querflöte, Gesang und Klavier hinzu. Ihre Schulzeit war geprägt durch die Teilnahme am Wettbewerb "Jugend musiziert", bei dem sie auf allen Ebenen Preise gewann. Nach dem Abitur 2018 nahm sie im Oktober desselben Jahres ihr Studium an der Hochschule für Musik und Theater München in den Studiengängen Bachelor of Music Harfe, Querflöte und Schulmusik auf. Seit Oktober 2020 studiert sie zudem an derselben Hochschule bei Prof. Andreas Schmidt Gesang im Bachelor of Music, ergänzt durch Meisterkurse bei u.a. Ian Bostridge. Des Weiteren ist Jasmin Binde seit 2016 Mitglied der Bayerischen Chor- und Singakademie, seit 2019 des Madrigalchors der Hochschule für Musik und Theater München und der Audi Jugendchorakademie, sowie seit 2020 des Symphonischen Chors Bamberg. In der Spielzeit 2021/2022 ist sie am Münchner Volkstheater als "Mean Girl" in der Highschool-Oper "Gymnasium" von Bonn Park zu sehen. Außerdem tritt sie im Rahmen von "Musiktheater im Reaktor" an der Hochschule für Musik und Theater München im April 2022 in der Rolle der "Papagena" in Mozarts Zauberflöte auf.

Die 2001 geborene Pianistin Berenike Brusis studiert seit 2019 bei Prof. Massimiliano Mainolfi am „Conservatorio F. A. Bonporti, Trento/ Riva del Garda“. Bereits während ihrer Abiturzeit am Wilhelms-Gymnasium, München, folgte sie ihm als Jungstudentin nach Italien. Erstmals erhielt sie im Alter von 6 Jahren Klavier Unterricht bei Franz Deutsch und errang im Rahmen von „Jugend musiziert“ 2008 - 2018 in den Kategorien Klavier Solo, Kammermusik und Duo zahlreiche 1. Preise bis hin zur Bundesebene. Außerdem wurde sie mit mehreren Sonderpreisen und Stipendien ausgezeichnet. Weitere musikalische und künstlerische Inspiration erhielt sie nicht nur bei nationalen und internationalen Meisterkursen und Professoren wie u.a. Silke Avenhaus, Natalia Gutmann, Wolfgang Manz, Pavel Nersessian, Boris Slutsky und Anna Paradiso Laurin (Cembalo), sondern auch im Rahmen ihrer Klassischen Tanzausbildung an der Hochschule für Musik und Theater, München sowie ihres gesanglichen Engagements. Außerdem übernahm sie mehrfach den Part des Orchesterklaviers/ Celesta u.a. bei der Neuen Philharmonie München. Die gebürtige Münchnerin freut sich wieder gemeinsam mit ihren Freunden der Sinfonietta Isartal, deren Reihen sie schon seit Kindheit als Cellistin stärkt, zu musizieren.

weiterlesen

weniger

Quelle: Veranstalter – Irrtümer und Änderungen vorbehalten

Landkarte anzeigen

Anfahrtsplan