Streichquartett

  • Rusquartet, 25.04.2020 © Emil Matveev
Tickets sichern ab € 30,50

SA 24.04.2021, 19:30 Uhr

Konzertsaal im Rainer-Maria-Rilke-Gymnasium IckingIckingUlrichstr. 1-782057

Veranstalter: KLANGWELT KLASSIK - Freunde der Kammermusik e.V.

Achtung: Die Veranstaltung wurde von 25.04.2020 auf 24.04.2021 verschoben. Tickets behalten ihre Gültigkeit.


Streichquartett 
Rusquartet (Russland)

Xenia Gamaris, Violine
Anna Yanchishina, Violine
Ksenia Zhuleva, Viola
Peter Karetnikov, Violoncello
Ludwig van Beethoven    Streichquartett Nr. 9 in C-Dur op. 59/3
Lera Auerbach    Streichquartett Nr. 2 (2005) "Primera Luz"
Peter Iljitsch Tschaikowsky    Streichquartett Nr. 2 in F-Dur op. 22

Das virtuose Spiel des Rusquartetts ist technisch perfekt, aber keineswegs akademisch, emotional berührend, aber nie pathetisch. Von leidenschaftlichen Aufschwüngen zu abgründigen Tiefen, von zarten Tönen zu wildem Aufbrausen zeigen die Musiker ihr tiefes Verständnis insbesondere auch russischer Kompositionen verschiedener Stilepochen.
Das Rusquartet wurde im Jahr 2001 am akademischen Musikkolleg des Moskauer Tschaikowsky Konservatoriums unter der Leitung der Cellistin des Prokofiev-Streichquartetts Galina Soboleva gegründet.
Die vier Mitglieder sind DMA-Absolventen (Doctor of Musical Arts) ihres Konservatoriums. Der Holländer Henk Guittart (Schönberg Kwartet) wurde zu einem ihrer wichtigsten Mentoren. Ausgebildet bei Professor Dmitry Shebalin, Mitglied des berühmten Borodin Quartetts, erweiterten sie ihre musikalischen Erfahrungen in zahlreichen Meisterkursen bei international anerkannten Quartetten. Das Rusquartet absolvierte Meisterkurse bei Mitgliedern berühmter Streichquartette wie Borodin, Alban Berg, Artis, Juilliard, Emerson, Cleveland oder Takács.
Ihren internationalen Durchbruch hatten sie im September 2006, als sie den ersten Preis beim Schostakowitsch Wettbewerb in Rheinsberg erhielten. 2007 wurde das Quartett als eines der zehn besten Streichquartette ausgewählt, die zum prestigeträchtigen internationalen Streichquartettwettbewerb von Banff (Kanada) eingeladen wurden. Seitdem ist das Quartett ständiger Teilnehmer der Musikfestivals in Kanada, einschließlich des Banff Summer Arts Festival. Im Oktober 2008 gewann das Quartett den 8. Internationalen Schostakowitsch-Streichquartett-Wettbewerb in Moskau. Im November 2008 erhielt das Quartett ein Diplom als Semi-Finalist beim Tromp International Music Competition in den Niederlanden.
Besonders am Herzen liegen den Künstlern Werke zeitgenössischer Komponisten oder selten zu hörende Stücke. Uraufführungen und Weltpremieren stehen nicht selten auf dem Programm. Mit dem Werk “Primera Luz” von Lera Auerbach werden sie in Icking eine gefeierte zeitgenössische russische Komponistin auf das Programm setzen.
„… RUSQUARTET took part in the concert in honor of Prince Edward, Earl of Wessex, who gave its performance the highest praises…“
 

weiterlesen

weniger

Quelle: Veranstalter – Irrtümer und Änderungen vorbehalten

Landkarte anzeigen

Anfahrtsplan