Aktuelle Infos zu Veranstaltungen und COVID-19

Liebe Kundinnen und Kunden,

ab 2. September gelten in Bayern neue Corona-Regeln.

Bei Überschreiten einer 7-Tage-Inzidenz von 35 tritt die 3G-Regel (Zutritt nur für Getestete, Geimpfte und Genesene) für kulturelle Veranstaltungen in Theatern, Opern, Konzerthäusern, Bühnen und Kinos, sofern sie in geschlossenen Räumen stattfinden, in Kraft.

Von der 3G-Regel ausgenommen sind Kinder unter 6 Jahren sowie Schüler*innen, die regelmäßig im Rahmen des Schulbesuchs getestet werden.

Öffentliche Veranstaltungen: 3G erst ab 1.000 Personen

Bei Veranstaltungen unter freiem Himmel mit weniger als 1.000 Gästen gilt die 3G-Regel nicht. Außerdem muss draußen grundsätzlich auch keine Maske mehr getragen werden. Nur bei größeren Veranstaltungen (ab 1.000 Personen) muss im Eingangsbereich und dort, wo sich die Leute vermehrt begegnen, auch draußen Maske getragen werden.

Die bisherigen Personenobergrenzen für öffentliche Veranstaltungen entfallen. Bayern erlaubt nun neben Sportveranstaltungen auch wieder Kulturevents oder Kongresse mit bis zu 25.000 Teilnehmern.

Veranstaltungsorte, die bis zu 5.000 Menschen fassen, dürfen komplett ausgelastet sein. Darüber hinaus ist eine Auslastung von 50 Prozent möglich. Voraussetzung ist aber ein Hygienekonzept.

Zu beachten ist bei Großveranstaltungen mit über 1.000 Besuchern und bei Messen: Hier gilt die 3G-Regel inzidenzunabhängig, drinnen und draußen. Bei Messen gibt es zudem eine Sonderregel: Hier dürfen 50.000 Besucher pro Tag rein. Volksfeste bleiben untersagt.

Öffnung von Clubs und Diskotheken ab Oktober

Für Clubs und Diskotheken gibt es ab 2. September erst einmal noch keine Lockerungen. Allerdings ist laut Ministerpräsident Markus Söder geplant, Discos und Clubs Anfang Oktober wieder zu öffnen. Rein darf dann nur, wer genesen oder geimpft ist oder einen negativen PCR-Test vorlegen kann. Ein Schnelltest reicht dann für den Discobesuch nicht aus.

Bitte beachten Sie, dass die Regelungen je nach Veranstalter noch strenger sein können.


Sie haben Tickets für eine Veranstaltung, die nun nicht stattfindet? 
Keine Sorge, diese sind deswegen nicht wertlos geworden. Sie können sicher sein, dass Sie von uns hören, sobald uns der Veranstalter Ihrer Veranstaltung mitteilt, ob es einen Ersatztermin geben oder die Veranstaltung abgesagt wird. Bitte behalten Sie Ihre Tickets daher vorerst – wir melden uns bei Ihnen. 

Mit freundliche Grüßen,
Ihr Team von München Ticket.


Absagen und Verlegungen

Aufgrund der Ereignisse im Zusammenhang mit dem Coronavirus werden weiterhin viele Veranstaltungen, aufgrund behördlicher Anordnungen und Maßnahmen, abgesagt bzw. verschoben. 

Grundsätzlich gilt: Bitte behalten Sie Ihre Eintrittskarten vorerst. Die Veranstalter arbeiten an Ersatzterminen und oftmals ist eine Verschiebung der Veranstaltung auf einen neuen Termin möglich. Sie werden von uns schnellstmöglich über das weitere Vorgehen, entweder per E-Mail oder direkt auf der Detailseite der jeweiligen Veranstaltung informiert. 

Ihre Veranstaltung fällt aus oder wurde auf einen neuen Termin verschoben? Dann beachten Sie bitte Folgendes:

  • München Ticket vertreibt Eintrittskarten im Namen und Auftrag von Veranstaltern.
  • Die Absage oder Verlegung einer Veranstaltung erfolgt daher durch diese Veranstalter und nicht durch München Ticket.
  • Bitte schicken Sie uns nicht unaufgefordert Ihre Tickets zurück, sondern behalten Sie diese vorerst. 
  • Sobald uns alle Informationen von den Veranstaltern vorliegen, kontaktieren wir Sie per E-Mail oder falls Sie die Tickets nicht online gekauft haben, finden Sie dann alle relevanten Informationen zur Rückabwicklung auf der jeweiligen Detailseite Ihrer Veranstaltung. 
  • Hier finden Sie eine Auflistung aller abgesagten Veranstaltungen