Bella Voce- Die schönsten Opernarien

  • Bella Voce © Wilfried Hösl
Termine

0000-00-00, 00:00:00 Uhr

Bella Voce – Die schönsten Opernarien

mit den jungen Sänger:innen der Bayerischen Staatsoper

Das Opernstudio der Bayerischen Staatsoper bereitet hochtalentierte junge Sänger:innen praxisbezogen auf eine internationale Karriere vor. Nach Bestehen des mehrstufigen Auswahlverfahrens, unterstützen die ausgewählten Talente für die Dauer von zwei Jahren das Ensemble der Bayerischen Staatsoper. Sie werden unmittelbar in den Opernbetrieb eingebunden und übernehmen kleine bis mittlere Partien in den Produktionen. Außerdem erhalten sie ein begleitendes Förderprogramm, das unter anderem aus Gesangs- und Rollenstudium, Schauspielunterricht sowie ausgewählten Meisterkursen besteht. Den Höhepunkt im Opernjahr macht eine eigens für das Opernstudio produzierte Neuinszenierung aus, an der alle Sänger:innen beteiligt sind und die im späten Frühjahr Premiere im Cuvilliés-Theater feiert.

Das Opernstudio wurde in seiner heutigen Form in der Spielzeit 2006/07 gegründet und wird künstlerisch von Tobias Truniger geleitet. Neben zehn Sänger:innen gehören ihm zudem zwei Pianist:innen an, die ebenfalls ein Bewerbungsverfahren durchlaufen und im Rahmen des Programms gefördert werden. Auch unter der Intendanz von Serge Dorny  nimmt diese Nachwuchsförderung einen wichtigen Platz in der Arbeit der Bayerischen Staatsoper ein.

Programm

Ambroise Thomas aus Hamlet

„O vin, dissipe la tristesse“

Jacques Offenbach aus Les contes d’Hoffmann

„Les oiseaux dans la charmille“, „Belle Nuit“

Camille Saint-Saëns aus Samson et Dalila

„Amour, viens aider ma faiblesse“

Gaetano Donizetti aus la Fille du régiment

„Ah mes amis“

Gaetano Donizetti aus Linda di Chamounix

„O luce di quest‘ anima“

Guiseppe Verdi aus Luisa Miller

„Quando le sere al placido“,

Guiseppe Verdi aus Don Carlo

„Per me giunto“, „Dio che nell’alma infondere“

Giacomo Puccini aus La bohème

„Si, mi chiamano Mimi“, „O soave fanciulla“

Gioachino Rossini aus Il barbiere di Siviglia

„All idea di quel metallo“

Ruggero Leoncavallo aus Pagliacci

„E fra quest’ansie“

Georges Bizet aus Carmen

„L’amour est un oiseau rebelle“, „Parle moi de ma mère“, „Votre toast“

weiterlesen

weniger

Quelle: Veranstalter – Irrtümer und Änderungen vorbehalten

Barrierefrei-Service
Informationen und Hilfe beim Ticketkauf für Rollstuhlfahrende, Hörgeschädigte, Sehbehinderte und alle Formen der Behinderung erhalten Sie unter 
barrierefrei@muenchenticket.de