Der Vetter aus Dingsda - Operette von Eduard Künneke, groß...

  • Der Vetter aus Dingsda - Operette von Eduard Künneke, große Neuinszenierung, München Premiere! © Manfred Lehner| FLTB
Tickets ab 52,75 €Termine

25.01.2020 - 03.04.2020

Gasteig, Carl-Orff-SaalMünchenRosenheimer Str. 581667

Veranstalter: Freies Landestheater Bayern

Der Vetter aus Dingsda
Operette in drei Aufzügen von Eduard Künneke
Libretto von Herman Haller und Fritz Oliven
mit Solisten des Freien Landestheaters Bayern
Es spielt das Freie Landesorchester Bayern
 
"Onkel und Tante, ja das sind Verwandte, die man am liebsten nur von hinten sieht" - Julia weiß ein Lied davon zu singen, denn ihr gieriger Vormund Onkel Josse möchte sie noch schnell mit seinem Neffen August verheiraten, bevor sie die Volljährigkeit erreicht und ihr Vermögen für immer verloren ist. Aber Julia will nichts von August wissen. Sie verzehrt sich lieber weiterhin nach ihrer Jugendliebe Roderich, der vor sieben Jahren nach Batavia gegangen ist.
 
Ein geheimnisvoller Fremder taucht auf und behauptet von sich: „Ich bin nur ein armer Wandergesell“. Julias Gefühlswelt gerät etwas durcheinander. Ist ihr Roderich zurückgekehrt oder ist sie im Begriff, ihr Herz an einen völlig Fremden zu verlieren?
 
Ein eifriger Märchenerzähler versucht dieses Geheimnis aufzuklären, droht aber an seinen eigenen Aufzeichnungen zu scheitern. Durch einen Fauxpas rutschen ihm immer wieder Motive anderer bekannter Geschichten in seine Erzählung. Damit strapaziert er nicht nur die Geduld seiner Darsteller, sondern muss schließlich selbst im Geschehen mitmischen.
 
Lassen Sie sich von Julia Dippels spritziger Inszenierung in eine schillernde Geschichte entführen voll latenter Exotik, skurriler Komik und kritischem Witz. In einem opulenten Bühnenbild und farbenfrohen Kostümen von Anne Hebbeker spielt für sie unser hochkarätiges Solisten - Ensemble. Selbstverständlich gibt es auch zahllose Ohrwürmer, frei Haus geliefert von einem gut aufgelegten sinfonischen Tanz - Orchester mit 30 Musikern unter der Leitung von Rudolf Maier-Kleeblatt.
 
Spielfassung von Julia Dippel und Rudolf Maier-Kleeblatt.
Aufführung in deutscher Sprache mit Dialogen
Premiere am 16. März 2019
135 Minuten.
Eine Pause nach ca. 60 Minuten

weiterlesen

weniger

Quelle: Veranstalter – Irrtümer und Änderungen vorbehalten

Landkarte anzeigen

Anfahrtsplan