14. Münchner Orgelherbst

  • 14. Münchner Orgelherbst © München Ticket GmbH – Alle Rechte vorbehalten
Termine

0000-00-00, 00:00:00 Uhr

Mehrere Veranstaltungsorte

14. Münchner Orgelherbst
Internationales Orgelfestival in St. Michael/München
02. bis 16. Oktober 2022

Zum vierzehnten Mal geht im Oktober unter der künstlerischen Leitung von Peter Kofler der Münchner Orgelherbst in der Jesuitenkirche St. Michael mit einem anspruchsvollen Programm und viel beachteten internationalen Künstlern an den Start.  

Michaelsorganist Peter Kofler eröffnet am Sonntag, den 2. Oktober um 16:00 Uhr das Festival an der Rieger-Orgel mit Werken von Johann Sebastian Bach. In der Reihe „Musik zur Nacht“, welche in diesem Jahr wieder in der Kreuzkapelle stattfindet, gastiert am 5. Oktober das Barockensemble „L‘ Accademia Giocosa“. 
 
Der junge französische Meisterorganist und Nachfolger von Jean Guillou an Saint Eustache in Paris - Thomas Ospital - ist am 7. Oktober auf der Michaelsorgel zu hören. Am Sonntag den 9. Oktober erklingt im Michaelssaal um 16:00 Uhr ein Meisterkonzert mit Lena Neudauer (Violine), Sebastian Klinger (Violoncello) und Anna Buchberger (Klavier).  
 
Der „Talk im Saal“ am 12. Oktober um 20:00 Uhr steht unter dem Motto „Mehr als nur Musik – kein Tach ohne Bach“. Dr. Frank Höndgen spricht mit Reinhard Kardinal Marx über Gott und die Welt, Musik und Glauben. Musikalisch gestaltet wird dieser besondere Abend von den Geschwistern Anna, Matthias, Katharina und Andreas Pihusch (Preisträger „Jugend musiziert“). 
 
Die weltweit gefeierte kanadische Konzertorganistin Isabelle Demers gestaltet das Abendprogramm am 14. Oktober. Den Schlussakkord im internationalen „Künstler-Reigen“ des Orgelherbstes setzt Otto Maria Krämer am 16. Oktober um 16:00 Uhr mit einem Improvisationskonzert.

Visuelles Extra bei allen Orgelkonzerten: Was auf der Orgelempore geschieht, wird auf eine große Leinwand im Kirchenschiff übertragen.

Weitere Informationen zu den Konzertprogrammen, Künstlern und Konzertkarten finden Sie unter www.muenchner-orgelherbst.de 

weiterlesen

weniger

Quelle: Veranstalter – Irrtümer und Änderungen vorbehalten