Name: Sophie Scholl

Corona-Hinweise zu dieser Veranstaltungsreihe

Mehr dazu

Bitte informieren Sie sich am Tag vor dem Besuch Ihrer Veranstaltung auf der entsprechenden Veranstaltungsseite über die dort geltenden Regelungen.

  • Name: Sophie Scholl © München Ticket GmbH – Alle Rechte vorbehalten
Termine

0000-00-00, 00:00:00 Uhr

Es gilt die 3G-Plus-Regel: persönlicher Zugang nur für Geimpfte, Genesene oder nach Vorlage eines aktuellen, negativen PCR-Tests.
Weitere Informationen zum Vorstellungsbesuch finden Sie unter www.pasinger-fabrik.de/besuch


von Rike Reiniger
Zum 100. Geburtstag von Sophie Scholl 
Ausgezeichnet mit dem Heidelberger Theaterpreis PUCK

In parallelen Handlungssträngen wird das Leben der historischen Sophie Scholl und einer Jurastudentin gleichen Namens im Heute miteinander verwoben. 
Sophie Scholl steht kurz vor dem Abschluss in Jura. Nur mit einem sehr guten Abschluss kann man Richter oder Staatsanwalt werden. Und dafür hat sie jahrelang gekämpft - dafür müsste sie als Zeugin in einem Gerichtsverfahren gegen ihren Professor nicht einmal lügen - nur schweigen. Aber da gibt es noch die historische Sophie Scholl - ein Name, der zur Aufrichtigkeit zwingt? Wer war Sophie Scholl wirklich? Das engagierte Hitlerjugend-Mädel? Die geborene Widerstandskämpferin? Oder einfach die, die nicht geschwiegen hat und deswegen zum Tode verurteilt wurde. Jetzt steht ihre Namensvetterin im 21. Jahrhundert vor Gericht und muss aussagen. Muss sich entscheiden: Schweigen oder die Wahrheit sagen. Ganz einfach. Ganz einfach?

Das Gerichtsverfahren hat tatsächlich stattgefunden. Ein Professor in Hannover hat sich vor dem Landesgericht Hildesheim verantworten müssen, einen Handel mit Doktorarbeiten betrieben zu haben, indem er Juristen gegen Geld zu einer Promotion verhalf. 

Nach dem Tod von Sophie Scholls Schwester Inge wurde der Briefwechsel von Sophie Scholl mit Fritz Hartnagel öffentlich zugänglich gemacht. Die neuen Erkenntnisse hieraus sind in die Rückblenden der historischen Sophie Scholl eingeflossen. 

Laut Laudatio des Heidelberger Theaterpreises hat die Inszenierung „ein vermeintlich abgelutschtes Thema wieder lebendig gemacht“.

Pädagogische Projekte der Weiße Rose Stiftung können als Ergänzung der Aufführung gebucht werden unter info@weisse-rose-stiftung.de.

Regie: Anschi Prott
Aufführungsrechte: Theaterstückverlag Korn-Wimmer, München
Foto: Andreas Prott und Garsya/iStock
Eine Veranstaltung von tim – Theater ist mehr

weiterlesen

weniger

Quelle: Veranstalter – Irrtümer und Änderungen vorbehalten