The Frog Prince

Corona-Hinweise zu dieser Veranstaltungsreihe

Mehr dazu

Bitte informieren Sie sich am Tag vor dem Besuch Ihrer Veranstaltung auf der entsprechenden Veranstaltungsseite über die dort geltenden Regelungen.

  • The Frog Prince © München Ticket GmbH – Alle Rechte vorbehalten
Termine

0000-00-00, 00:00:00 Uhr

by the Brothers Grimm / nach den Gebrüdern Grimm


Princess Annabelle is the spoiled only child of King Pommes and Queen Framboise. Whenever she doesn't get her way, she throws herself on the floor and kicks her legs. For the sake of peace, she gets a golden ball for her birthday, which promptly falls into a well while she is playing. Winni the frog, who lives in the well, retrieves it for her on the condition that he may be her friend. The princess agrees, but quickly runs away when she gets the ball back. The frog appears in the castle, and Annabelle must keep her promise. Already playing the "father, mother, child" game, she is offended because the frog imitates her. At dinner, Winni has disgusting cravings, and the desired good-night kiss makes the princess lose her nerve - she throws Winni against the wall. The frog and the ball disappear without a trace. Now Annabelle realizes that she has thrown away her only friend. Sadly, she goes to the well and calls for Winni, but he does not answer. Instead, a nice young man shows up, to whom she tells her story. The young man, Prince Winfried, in turn tells a story about an enchanted prince who used to be a frog. In the end, he gives her a golden ball, and Annabelle recognizes in him the only friend she ever had.


Prinzessin Annabelle ist das verwöhnte Einzelkind von König Pommes und Königin Framboise. Wann immer sie ihren Willen nicht bekommt, wirft sie sich auf den Boden und strampelt mit den Beinen. Des lieben Friedens Willen bekommt sie zum Geburtstag eine goldene Kugel, die ihr beim Spielen prompt in einen Brunnen fällt. Frosch Winni, der im Brunnen lebt, holt sie für sie wieder herauf; unter der Bedingung, dass er ihr Freund sein darf. Die Prinzessin stimmt zu, aber läuft schnell weg, als sie die Kugel zurück hat. Der Frosch erscheint im Schloss, und Annabelle muss ihr Versprechen einlösen. Bereits beim „Vater, Mutter, Kind“-Spiel ist sie beleidigt, weil der Frosch sie nachmacht. Beim Essen hat Winni ekelhafte Gelüste, und der gewünschte Gute-Nacht-Kuss lässt die Prinzessin die Nerven verlieren – sie wirft Winni gegen die Wand. Der Frosch ist darauf samt der Kugel spurlos verschwunden. Jetzt merkt Annabelle, dass sie ihren einzigen Freund weggeworfen hat. Traurig geht sie zum Brunnen und ruft nach Winni; doch der antwortet nicht. Stattdessen taucht ein netter, junger Mann auf, dem sie ihre Geschichte erzählt. Der junge Mann, Prinz Winfried, erzählt seinerseits eine Geschichte von einem verzauberten Prinzen, der mal ein Frosch war. Am Ende gibt er ihr eine goldene Kugel, und Annabelle erkennt in ihm den einzigen Freund, den sie je hatte.

Geeignet für Kinder ab 4 Jahren
 

weiterlesen

weniger

Quelle: Veranstalter – Irrtümer und Änderungen vorbehalten