Die Möglichkeit des Bösen

  • Die Möglichkeit des Bösen © Lotte Thor
Tickets ab 6,00 €Termine

21.03.2024 - 20.04.2024

Münchner KammerspieleMünchenMaximilianstraße 26-2880539

Veranstalter: Münchner Kammerspiele

Riecht das Böse nach Rosen? — „Die Menschen waren überall lüstern und böse und verkommen und man musste sie im Auge behalten.“

Ein schwerer, betörender Duft von Rosen liegt über der wunderschönen Pleasant Street. Miss Strangeworth liebt ihre Rosen, denn sie bedeuten ihr Zuhause, und ihr Zuhause bedeutet das Strangeworth House in der Pleasant Street. Die unscheinbare Frau ist Ankerpunkt ihrer Nachbarschaft, lebt sie doch schon in dritter Generation hier: Jeder kennt sie, und sie kennt jeden. Doch ahnt niemand, dass die von allen respektierte Miss Strangeworth ein geheimes, ein zweites Leben führt. Ihr geheimes Vergnügen wird der Gemeinschaft zum Verhängnis werden.

Die Regisseurin Marie Schleef zoomt in ihren präzise choreografierten und bildstarken Arbeiten auf Vergessenes, Verdrängtes und Unsichtbares. Den beklemmenden inneren Zustand ihrer Figuren übersetzt sie in emotionale Bilder. Schleef entdeckt mit Shirley Jackson eine in Deutschland viel zu wenig bekannte US-amerikanische Klassikerin und Meisterin des Unheimlichen. Jacksons Roman „The Haunting of Hill House“ inspirierte Horror-Autor*innen wie Stephen King und diente zuletzt als Vorlage der gleichnamigen Netflix-Serie.

Mit Johanna Eiworth, Walter Hess, Frangiskos Kakoulakis, Anna Gesa-Raija Lappe, Edith Saldanha
Statist*in Jolanda Pusch, Martha Kamenisch, Jakob Waldow
Im Video Stefan Merki, Leoni Schulz, Şafak Şengül
Regie Marie Schleef
Bühne Ji Hyung Nam
Kostüme Teresa Vergho
Sound Jan Godde
Video Lillian Canright
Media-Operator/Übertitelung Ruben Müller
Künstlerische Beratung Hannah Schünemann
Dramaturgie Olivia Ebert

weiterlesen

weniger

Quelle: Veranstalter – Irrtümer und Änderungen vorbehalten

Landkarte anzeigen

Anfahrtsplan

Barrierefrei-Service
Informationen und Hilfe beim Ticketkauf für Rollstuhlfahrende, Hörgeschädigte, Sehbehinderte und alle Formen der Behinderung erhalten Sie unter 
barrierefrei@muenchenticket.de