Theater in Kempten: Einzelveranstaltungen 2014/15 - Miss Sara Sampson

| Stadttheater Kempten, Stadttheater

Große Liebesgeschichte des Aufklärers Lessing in packender Inszenierung im THEATERINKEMPTEN
MISS SARA SAMPSON stellt die Frage nach dem Recht auf Glück

Das erste bürgerliches Trauerspiel MISS SARA SAMPSON von Gotthold Ephraim Lessing – uraufgeführt 1755 – ist am 12. März um 20:00 Uhr im THEATERINKEMPTEN zu erleben: die große zeitlose Liebesgeschichte um die junge Sara, die gegen alle Konventionen bereit ist, für ihren Geliebten Mellefont jegliche Sicherheit einer wohlbehüteten Tochter aufzugeben. Sie versteckt sich mit ihm in einem Gasthof, als plötzlich ihr Vater und Mellefonts ehemalige Geliebte Marwood mit ihrer gemeinsamen Tochter auftauchen. Es beginnt ein Kampf mit ungleichen Mitteln, Intrigen und tödlichem Gift…

Der Aufklärer Lessing behandelt die immerwährenden Fragen nach dem Recht auf Glück und der Balance zwischen Herz und Verstand, Leidenschaft und Moral. Das junge Ensemble des Landestheaters Tübingen wird diese »alte Geschichte« in einer frischen heutigen Inszenierung präsentieren, die mutig daran festhält, dass es sich hier um ganz aktuelle Themen handelt. Überholte Figuren werden weiterentwickelt und so berührt die Inszenierung ganz unmittelbar. Leicht modernisiert und akzentuiert, dem Geiste und der Sprache Lessings aber so treu geblieben, wie es das Gebot der Vergegenwärtigung erlaubt, gelingt es den Tübinger Kollegen ein als schwer spielbar geltendes Stück frisch und packend ins Jetzt zu transportieren.

MISS SARA SAMPSON
Bürgerliches Trauerspiel von Gotthold Ephraim Lessing

Regie: Dominik Günther
Mit: Gotthard Sinn, Carolin Schupa, Daniel Tille, Franziska Beyer, Carmen Witt und Andreas Guglielmetti
Produktion: Landestheater Tübingen

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Preise

Kategorie 1 38,00 EUR
Kategorie 2 27,00 EUR
Kategorie 3 19,00 EUR
Kategorie 4 12,00 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Veranstalter

Theater in Kempten