Oktoberfest Trachten- und Schützenzug

| Oktoberfest Trachten- und Schützenzug

Zu Ehren der Silberhochzeit von König Ludwig I und Therese von Bayern wurde erstmals im Jahre 1835 ein Aufzug durchgeführt. Daraus hat sich dieser seit 1950 regelmäßig stattfindende Trachtenfestzug zu einem herausragenden Oktoberfest – Bestandteil entwickelt, der als Fernseh-Live-Übertragung der ARD in alle Welt gesendet wird. Rund 9.000 Mitwirkende präsentieren eine Vielfalt von Trachten, Brauchtum und Volkstanz. Sie ziehen von der Maximilianstraße durch die Münchner Innenstadt zur Oktoberfestwiese.

Viele deutsche Bundesländer sind mit Trachten- und Musikgruppen vertreten und nehmen ebenso wie Gäste aus Europa ( aus Italien, Österreich, Polen, Schweiz) am sieben Kilometer langen Umzug teil. Festlich gekleidete Trachtler wechseln sich in bunter Folge mit Sport- und Gebirgsschützen, Musikkapellen, historischen Trachtengruppen, Spielmanns- und Fanfarenzügen und bunten Fahnenschwingern ab. Neben den Prachtgespannen der Münchner Brauereien, heben mehr als 40 festlich geschmückte Festwägen und Kutschen die Einzigartigkeit dieses Festzuges heraus. Das Münchner Kindl führt den Zug hoch zu Roß an, dem der Münchner Oberbürgermeister mit seinen Stadträten, und als Ehrengast der bayerische Ministerpräsident, in Festkutschen dem Zug weiteren Glanz verleihen.



Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

35,00 EUR

Originalpreis Originalpreis

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Veranstalter

Festring München