Trio Gidon Kremer / Khatia Buniatishvili / Giedre Dirvanauskaite

| Herkulessaal

»Metamorphosen des Außerordentlichen«

Gidon Kremer ist seit mehr als 35 Jahren eine Instanz des Musiklebens und gilt als Persönlichkeit singulären Formats. Im Alter von vier Jahren begann er Geige zu spielen, wurde 1965 Meisterschüler von David Oistrach am Moskauer Konservatorium und gewann u. a. den Tschaikowsky-Preis sowie den Paganini-Wettbewerb.

Zusammen mit der georgischen Pianistin Khatia Buniatishvili (ECHO Klassik 2012) und der litauischen Cellistin Giedre Dirvanauskaite gründete er 2009 ein gefeiertes Klaviertrio.

  • Gidon Kremer - Violine
  • Khatia Buniatishvili - Klavier
  • Giedre Dirvanauskaite - Violoncello
  • Mit der litauischen Cellistin Giedre Dirvanauskaite und der georgischen Pianistin Khatia Buniatishvili gründete Gidon Kremer 2009 ein gefeiertes Klaviertrio.

Programm:

  • César Franck: Trio Nr. 1 fis-moll für Violine, Violoncello und Klavier op. 1 (Franz Liszt gewidmet)
  • Kovacs Tickmayer: »Lasciatemi Morire« - in memoriam Gidon Kremers Mutter Marianne (1922 – 2011) - Trio con echi da Claudio Monteverdi für Violine, Violoncello und Klavier
  • Petr Iljitsch Tschaikowsky: Trio a-moll für Violine, Violoncello und Klavier op.50 »A la mèmoire d'un grand artiste« - eine musikalische Reverenz an seinen Lehrer Nicolai Rubinstein, die Tschaikowkys “Pathétique” ahnen lässt.

Quelle: Veranstalter

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Preise

Kategorie 1 78,50 EUR
Kategorie 2 70,60 EUR
Kategorie 3 63,90 EUR
Kategorie 4 56,10 EUR
Kategorie 5 44,90 EUR
Kategorie 6 34,80 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Veranstaltungsort

Residenzstraße 1

80333 München

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Bell'Arte Konzertdirektion Dr. Schreyer GmbH