Künstlerhaus Konzerte - Ich ritt in die Nacht - Ein literarisch-musikalischer Abend mit Hinblick auf das Paul-Celan-Jahr 2020

| Münchner Künstlerhaus

Rezitation: Franziska Bronnen, Musik: Pierre-Dominique Ponnelle
Mit dem Diogenes Quartett


Paul Celan (1920-1970) stammt aus Czernowitz. Seiner Heimatstadt, früher die Hauptstadt des k.u.k. Kronlandes Bukowina, blieb der Dichter sein ganzes Leben verbunden. Die multiethnische Stadt beeindruckte den Dichter künstlerisch stark. Die bekannte Theater- und Fernsehschauspielerin Franziska Bronnen trägt Lyrik und Prosa aus Celans Werk vor und beleuchtet Stationen seines bewegten Lebens. Dazu wird Pierre-Dominique Ponnelles drittes Streichquartett gespielt. Es ist Edith Silbermann gewidmet, der Jugendfreundin Celans. Ponnelle, der als Dirigent mehrfach in Czernowitz gastierte und von den Spuren der großen Kultur sehr berührt wurde, hat viele freundschaftliche Gespräche mit Frau Silbermann geführt. Das Quartett ist eine Hommage an eine große Frau, Schriftstellerin und Zeitzeugin, und wurde von der Beziehung Celan-Silbermann inspiriert.

Ermäßigte Tickets nur im Münchner Künstlerhaus.

 

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Preise

Kategorie 1 29,30 EUR
II Kategorie 2 22,70 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Jetzt Tickets auswählen

Veranstaltungsort

Lenbachplatz 8

80333 München

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Münchner Künstlerhaus-Stiftung