FILMFEST MÜNCHEN 2019 - Neues Deutsches Fernsehen - Weil du mir gehörst

| Rio Filmpalast, Kino 1

Knapp zwei Jahre nach ihrer Scheidung stehen Julia und Tom Ludwig erneut vor Gericht. Der Richter soll über das Sorgerecht für die gemeinsame Tochter Annie entscheiden. Bei der Befragung gerät die Neunjährige in Panik: sie möchte lieber tot sein, als bei ihrem Vater zu leben. Wie konnte es dazu kommen, dass Annie ihren Vater so vehement ablehnt? In Rückblenden öffnet sich der Blick auf eine scheinbar harmonische Familie: Julia ist eine engagierte, liebevolle Mutter; Tom ein guter Vater, der eine innige Beziehung zu Annie hat. Allmählich zeigt sich jedoch, dass Julia Toms Versuche, für seine Tochter zuverlässig da zu sein, systematisch unterbindet und Annie gezielt manipuliert, bis sie ihn schließlich ablehnt. Als Tom herausfindet, was hier gespielt wird, beginnt er, sich zu wehren. Doch für Annie ist es dann schon zu spät... Alexander Dierbachs Film behandelt das Phänomen des „Parental Alienation Syndrome“ (PAS), das seit den 1980ern gehäuft in Scheidungsfällen zu beobachten ist.

Neues Deutsches Fernsehen
FSK: ab 18 (keine FSK)
deutsch (OF)

WEIL DU MIR GEHÖRST
Deutschland 2019
Regie: Alexander Dierbach
88 Min.

Just two years after their divorce hearing, Julia and Tom Ludwig are back in court. This time the judge has to decide who will have custody of their nine-year-old daughter, Annie. When questioned, the little girl becomes absolutely panic-stricken - because she would rather die than live with her father. What could possibly have made Annie reject her father so vehemently? In flashbacks, the film at first shows a harmonious family. We see Julia as a committed, loving mother, while Tom is a good father who has a very close relationship with Annie. But gradually it becomes clear that Julia is systematically undermining Tom’s attempts to be a dependable father, while cleverly manipulating the girl until she herself rejects Tom. When he discovers what’s been going on, he begins to fight back, but by then it’s far too late for Annie.

 

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

11,90 EUR

PK1 VVK Publikum

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Jetzt Tickets auswählen

Veranstaltungsort

Rosenheimer Str. 46

81669 München

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Internationale Münchner Filmwochen GmbH