SCHWANENSEE, Ballett in 4 Akten

| Gasteig, Carl-Orff-Saal

Stadtballett Kiew  
präsentiert ein Meisterwerk von P.I. Tschaikowsky

SCHWANENSEE
Ballett in 4 Akten

  • Choreographie: M. Petipa, L. Iwanow, W.Kovtun
  • Libretto: V. Begitschew, W. Geizer
  • Bühnenbild: Vyacheslav Okunew
  • Kostüme: Irina Press  
  • Künstlerische Leitung T.Borowik

Das Zusammentreffen des Komponisten Peter I. Tschaikowsky mit dem Choreografen Marius Petipa & Waleriy Kowtun war eine der glücklichsten Fügungen der Ballettgeschichte.
Die märchenhafte „Schwanensee“-Geschichte von der verzauberten Prinzessin Odette zählt zu den großen, zeitlosen Klassikern des Balletts.
Die Geschichte erzählt von Prinz Siegfried, der sich entschließt auf die Jagd zu gehen.
Als der Prinz zum Schuss ansetzt, wirft sich ihm der anmutigste der Schwäne in den Weg und verwandelt sich vor dessen Augen in eine wunderschöne Frau. Es ist Odette, die Königin der Schwäne. Sie wurde von dem Zauberer Rotbart verwunschen und kann nur durch den Schwur ewiger Treue und ehrlicher Liebe befreit werden. Der Prinz verspricht diesen Schwur zu leisten, doch da kommt ihm Rotbart in die Quere und der Kampf um die wahre Liebe beginnt.

Das Kiewer Staatliche Städtische Akademische Opern- und Balletttheater für Kinder und Jugendliche wurde im Juni 1982 unter dem Namen Staatliches Kindermusiktheater gegründet. Es ist das erste und einzige in der Ukraine und das zweite in der Welt (nach dem Moskauer Kindermusiktheater namens Nataliia Sats) Musiktheater für Kinder und Jugendliche.
Das Repertoire des Theaters zählt über 50 Werke für Jung und Alt, darunter die Opern «Rigoletto» und «La Traviata» von G.Verdi, ein Opernballett «A Child and Sorcery» Von M. Ravel, Ballette «Schwanensee », «Dornröschen» und «Der Nussknacker» von P. Tschaikowsky, «Giselle» von A.Adam, «Don Quixote» von L.Minkus, «Les Sylphides» («Shopiniana») über F.Chopin-Musik, «Scheherazade» über N.Rimsky-Korsakovs Musik, «Romeo und Julia», «Cinderella» und «Peter und der Wolf» für S.Prokofiev-Musik «A Lady and a Hooligan» auf der Musik von D. Schostakowitsch u.v.m.
Das Kiewer Stadtballett unter der Leitung von der Hauptballettmeisterin des Theaters Tatjana Borovik bildet innerhalb des Theaterbetriebes ein eigenes Ensemble und verfügt über eine eigene Balletberufsschule: diese war und bleibt die Alma Mater für zahlreiche weltweit berühmte Tänzer. An den Ballettvorstellungen des Kiewer Stadtballets wirken solche Ballettstars wie Olga Holistsa, Denis Nedak, Natalia Kush, Nikita Sukhorukov – Solistinnen und Solisten des Nationalen Opernhauses der Ukraine, Bolshoi und Mariinsky Theatern Wiener Staatsoper, American Ballet Theatre u.a. mit.
Kiewer Stadtballet präsentierte seine Kunst mehrmals in Deutschland, Italien, Spanien, Frankreich, Portugal, Großbritannien, der Schweiz, Slowenien, Jugoslawien, Rumänien, den Niederlanden, Estland, Japan, Südkorea, Kanada, Südamerika wie auf den Tourneen als auch an den renommierten Ballettfestivals.

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Saalplan

Preise

Kategorie 1 57,40 EUR
Kategorie 2 51,80 EUR
Kategorie 3 46,20 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Jetzt Tickets auswählen

Veranstaltungsort

Rosenheimer Str. 5

81667 München

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Colossart Production Sarl