Baumann & Rosenmüller "Wenn nicht wer du"

| Milla

Benefiz-Lesung zugunsten des Fördervereins der Städt. Berufsschule zur Berufsintegration.

Wenn nicht wer Du!

Gedichte, Lieder und Gedichte
von Gerd Baumann und Marcus H. Rosenmüller

Bei ihrer ersten Zusammenarbeit entdeckten Rosenmüller und Baumann ihre gemeinsame Leidenschaft für Gedichte im Stile von Ringelnatz, Gernhardt und Morgenstern. Sie lasen sich gegenseitig ihre gereimten Werke vor und schliefen dabei ein. Im Schlaf fanden sich die beiden zu ihrer Überraschung in einem gemeinsamen Traum, in dem sie heldenhaft gegen böse Mächte kämpften, Schätze hoben und von nackten Feen beschenkt wurden. Als sie widerwillig erwachten, beschlossen Sie, auch im wirklichen Leben solche Abenteuer zu bestreiten und die Erlebnisse in gereimt und gesungen festzuhalten und einem willigen Publikum zu kredenzen.

In ihren Gedichten hinterfragen die beiden die Gesetze des Lebens, des Seins und der Gesellschaft und kommen zu einem eindeutigen Ergebnis: es muss alles umgekrempelt werden! Die Frage nach dem Wie wird an einem unvergesslichen Lyrikabend in Tränen und Lachen, Staunen und Grübeln gegossen. Die Antwort auf die Frage nach dem Wer wird an diesem Abend tausendfach beantwortet: Wenn nicht wer Du.

*****
Diese Unterfangen verlief bis heute so erfolgreich, dass der Münchner Kunstmann-Verlag die mal komischen, mal ernsten Gedichte zu Papier und in die Buchläden gebracht hat! „Wenn nicht wer du“ gibt es als illustriertes und gebundenes Hardcover bei Kunstmann.

Die Künstler:

Marcus H. Rosenmüller (Regisseur von „Wer früher stirbt ist länger tot“, „Sommer in Orange“ etc), geb. 1973 in Tegernsee, liebt, seit er 14 Jahre alt ist, Kartoffelsuppe, sofern diese mit Maggikraut gekocht wurde. Die Farbe violett ist nicht so sein Ding, und lieber friert als schwitzt er. Er hat noch keinen Hund, wird sich aber, wenn er einen Bauernhof geschenkt bekommt, einen besorgen.

Gerd Baumann (Komponist und Musiker), geb. 1967, spielt gerne im Dunkeln Gitarre. Ebenso gern spielt er Gitarre, wenn es hell ist oder dämmert, lieber aber, wenn es dunkel ist. Er besitzt einen mittelgroßen Hund sowie eine alte Rakete zum Ausschlachten.

*******

Die Veranstaltung:

An der Städt. Berufsschule zur Berufsintegration lernen junge Flüchtlinge in einer zweijährigen Vollzeitbeschulung die deutsche Sprache und weitere Unterrichtsinhalte einer klassischen Berufsschule, damit ihre berufliche Integration in Deutschland gelingen kann. Deshalb sind an dieser Schule den Unterricht ergänzende Projekte wichtig, die wir i.d.R. selbst finanzieren müssen.

Die Schule leistet hier einen erheblichen Beitrag zur beruflichen und sozialen Integration!

Ziele des Fördervereins:

Er unterstützt die Berufsschule zur Berufsintegration in den Bereichen, für die es keine oder nur unzureichende staatliche Mittel gibt. Er hilft vor allem dort, wo es aus sozialen oder pädagogischen Gründen nötig ist, wie z.B. durch Einzelfallhilfen, Realisierung zusätzlicher Förderkurse, Finanzierung von Bewerbungstrainings, Förderung kultureller oder sportlicher Zusatzangebote, Unterstützung von Klassenfahrten.

Deshalb freuen wir uns sehr, das Gerd Baumann und Marcus H. Rosenmüller mit dieser Benefizlesung unsere Arbeit unterstützen.

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

21,60 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Veranstaltungsort

Holzstr. 28

80469 München

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Missmilla GmbH