Maria Farantouri & Assaf Kacholi

| Gasteig, Carl-Orff-Saal

"Anlässlich des Internationalen Tages des Gedenkens an die Opfer des Holocaust"

Weltstar Maria Farantouri aus Griechenland und der israelische Tenor Assaf Kacholi gehen zum ersten Mal gemeinsam auf Europatournee. Mit ihren Songs erzählen sie von Liebe und Leidenschaft, von Melancholie und Unbeschwertheit, von Mut und Trauer, von Krieg, Hass und von tiefstem Frieden.

Maria Farantouri und Assaf Kacholi wollen mit den Liedern aus Theodorakis’ „Mauthausen“-Zyklus ein helles Licht in den Raum finsterer Erinnerungen stellen. 75 Jahre nach der Befreiung der Konzentrationslager Auschwitz, Mauthausen, Buchenwald, Dachau, Bergen-Belsen und vieler anderer erinnern die beiden Künstler an das Leid, aber vor allem auch an die Sehnsucht nach Leben und an die Zukunftsträume von Millionen Menschen, die dieser mörderischen Zeit ausgeliefert waren.

Was kann uns heute Hoffnung und Zuversicht geben? Maria Farantouri und Assaf Kacholi nehmen uns mit auf einen Weg durch die Welt der Musik und der Poesie. Ein Weg, auf dem man nicht einsam ist. Ein Weg, für den man sich Zeit nimmt. Ein Weg, der zum Herzen führt.

 

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Reinhören

Saalplan

Preise

Kategorie 1 58,00 EUR
Kategorie 2 52,00 EUR
Kategorie 3 48,00 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Jetzt Tickets auswählen

Veranstaltungsort

Rosenheimer Str. 5

81667 München

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Efpraxia Miaris - Veranstaltungsservice

Reinhören