Kurt Tucholsky Lieder Texte - Kurt Tucholsky Lieder & Texte

| Nazareth-Kirche

Peter Schöne Gesang
Stefan Laux Klavier

„Wenn die Igel in der Abendstunde… still nach ihren Mäusen gehn“

PETER SCHOENE studierte bei Harald Stamm in Berlin Gesang. Meisterkurse führten ihn zu Brigitte Fassbaender, Dietrich Fischer-Dieskau und Thomas Hampson. Der europaweit gefeierte Sänger gewann 2004 den Internationalen Schubert-Wettbewerb in Graz und war Preisträger beim ARD-Wettbewerb. Er brillierte u. a. im Wiener Musikverein sowie der Berliner Philharmonie und widmet sich der Neuen Musik ebenso intensiv und erfolgreich wie dem Kunstlied, hier insbesondere Franz Schubert. Zahlreiche Veröffentlichungen auf CD im Opern-, Oratorien und Liedbereich dokumentieren seine außergewöhnliche künstlerische Vielseitigkeit. Momentan ist er Solo-Bariton am Staatstheater Saarbrücken.

STEFAN LAUX studierte Musik und Germanistik in Heidelberg und Stuttgart, Klavier bei Christoph Back, einem Schüler von Alfred Brendel und Arturo Benedetti Michelangeli, sowie bei Arne Torger und Jürgen Uhde. Von Konrad Richter, Jürgen Glauß und Norman Shetler wurde er im Fach Liedgestaltung ausgebildet. Er war als Begleiter bei Meisterkursen von Elisabeth Schwarzkopf und Dietrich Fischer-Dieskau tätig. Seit 1986 ist er Vorstand und künstlerischer Leiter der Süddeutschen Schubertgesellschaft. Stefan Laux arbeitet heute u.a. mit folgenden Künstlern zusammen: Mechthild Bach, Ulf Bästlein, Daniel Behle, Bernhard Berchtold, Julia Borchert, Jana Büchner, Christoph Genz, Christiane Iven, Thomas Ruf, Helene Schneiderman, Daniela Sindram und Stefan Sevenich. Neben Rundfunk- und Fernsehaufnahmen entstanden bei AUDITE, ARS MUSICI, TACET, NAXOS, HÄNSSLER, THOROFON und hörkultur, Erlesenes Lesen zahlreiche hochgelobte Lied-Produktionen auf CD. Ein literarisch-musikalisches Duo bildet er gemeinsam mit dem Schauspieler Stefan Wilkening. Sie präsentieren ausgewählte Mozart- und Schubert-Briefe nebst Solo-Klaviermusik der beiden Meister. Mit Stefan Merki (Münchner Kammerspiele) präsentiert er 18 Erzählungen von Franz Kafka und ausgewählte Klaviermusik von Erik Satie. Der Pianist leitet in München den Kurs "Die Sprache der Musik", der tiefere Einblicke in die Werkstatt verschiedener Komponisten gewährt sowie das „Literarische Oktett“, welches sich intensiv mit ausgesuchten Sprachkunstwerken befasst.

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

28,30 EUR

PK Normalpreis

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Veranstaltungsort

Barbarossastr. 3

81677 München

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Süddeutsche Schubertgesellschaft e. V.