Christian Poltéra und das Münchener Kammerorchester

| Stadthalle Germering, Orlandosaal

3. Konzert der Klassik-Saison 2019/20
Christian Poltéra, Violoncello, und das Münchener Kammerorchester

Als einer der eindrucksvollsten Cellisten seiner Generation steht bei Christian Poltéras Spiel allein die Musik im Vordergrund: Ohne große Gesten zeigt er das Essentielle eines Werkes. Dabei ist seine ganz individuelle Klangfarbe prägend für seine Interpretationen, die er epochen- und stilspezifisch meisterlich anzupassen weiß. Einladungen renommierter Orchester führen ihn durch die ganze Welt. Neben seiner solistischen Tätigkeit widmet sich Christian Poltéra mit Hingabe der Kammermusik.
Er spielt ein Violoncello von Antonio Casini aus dem Jahr 1675 und das legendäre Violoncello Mara 1711 von Antonio Stradivari.
Anspruchsvolle Programme, die Werke früherer Jahrhunderte assoziativ und spannungsreich mit Musik der Gegenwart konfrontieren, prägen das Profil des Münchener Kammerorchesters. Ästhetisch vorurteilsfrei und experimentierlustig setzen Chefdirigent Clemens Schuldt und das Orchester dabei auf die Erlebnisqualität und kommunikative Intensität zeitgenössischer Musik.

 

  • Edward Elgar: Introduction and Allegro op. 47
  • Joseph Haydn: Cellokonzert D-Dur Hob. VIIb; 2
  • Max Bruch: Kol Nidrei op. 47 (Streicherfassung)
  • Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 43 Es-Dur „Merkur“

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Saalplan

Preise

Kategorie 1 42,00 EUR
Kategorie 2 37,00 EUR
Kategorie 3 32,00 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Veranstaltungsort

Landsberger Strasse 39

82110 Germering

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Stadthalle Germering