"Nicht nach der Lüge leben!" Eine literarische Reihe zum 100. Geburtstag von Alexander Solschenizyn

| Gasteig, Carl-Amery-Saal

„Nicht in der Lüge leben!“
Eine literarische Reihe zum 100. Geburtstag von Alexander Solschenizyn (1918-2008), Nobelpreisträger für Literatur (1970)

Fotoausstellung „Solschenizyn - ein Zeuge und Opfer“

18.00 - „Solschenizyn – Prophet des 20. Jahrhunderts?“ - Jubiläumsvortrag der Letiraturwissenschaftlerin Dr. Natalie Reber zum Leben und Werk von Alexander Solschenizyn, dessen Hauptwerke der tragischen Zeit im Schicksal Russlands – Stalin-Regime – gewidmet sind.

19.00 - „Der Archipel Gulag“
Ein Vortrag des Historikers Dmitri Milinski über das bekannteste Werk Solschenizyns, das als eines der einflussreichsten Bücher des 20. Jahrhunderts gilt.

20.00 - „Quer durch jedes Menschenherz…“ – Eine literarisch-musikalische Lesung mit Auszügen aus Alexander Solschenizyns Werken und Erinnerungen von Zeitzeugen.

Mitwirkende Künstler: u. a. Karin Wirz, Georgia Stahl, Michael Tschernow, Svetlana Prandetskaya (Gesang), Jekaterina Medvedeva (Piano), Artur Medvedev (Geige)
Künstlerische Leitung: Tatjana Lukina

Eintritt: € 7, ermäßigt: € 5, München Ticket

Mit freundlicher Unterstützung der Münchner Stadtbibliothek

Gefördert: Auswärtiges Amt der Bundesrepublik Deutschland, Rossotrudnitschewstwo der Russischen Föderation
Veranstalter: MIR e.V., Zentrum russischer Kultur in München, Info: www.mir-ev.de

 

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

7,00 EUR

PK1 VVK Normalpreis

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Veranstaltungsort

Rosenheimer Str. 5

81667 München

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

MIR e.V., Zentrum russischer Kultur in München