Jedem das Seine.Ein Manifest

| Münchner Kammerspiele