Accademia di Monaco: Das Licht des Lebens gehet auf

| Kultur im Oberbräu

Accademia di Monaco: Das Licht des Lebens gehet auf

Der musikalische Spitzennachwuchs spielt auf historischen Instrumenten Werke von Telemann und Graupner. Erleben Sie festliche Trompetenklänge und seltene Instrumente wie Chalumeau und Viola d’amore. Solistin des Abends ist Anna-Lena Elberth (Sopran).

Das Orchester ist in seiner Ausrichtung einzigartig in Deutschland: Im Oktober 2014 gegründet, spielen Studierende und Absolventen der Münchner Hochschule für Musik und Theater zusammen mit Profimusikern auf historischen Instrumenten innovative Programme, die von Presse und Publikum gleichermaßen gefeiert werden. Im Frühjahr 2015 hat das außergewöhnliche Nachwuchs-Ensemble erstmals in unserem Festsaal brilliert, nun kommen sie wieder nach Holzkirchen. Unter dem Motto „Das Licht des Lebens gehet auf“ geben die jungen Klasse-Musiker von Accademia di Monaco ein festliches Adventskonzert.

Auf historischen Instrumenten erklingen feierliche und erhebende Weihnachtskantaten und Concerti der barocken Weggefährten Georg Philipp Telemann und Christoph Graupner. Die junge Sopranistin Anna-Lena Elbert bestreitet den gesanglichen Teil, die musikalische Leitung teilen sich Mary Utiger (Konzertmeisterin) und Joachim Tschiedel (Cembalo).

Die Sopranistin Anna-Lena Elbert, geboren 1994 in München, erhielt ab 2009 Gesangsunterricht und war Mitglied des Bayerischen Landesjugendchores sowie der Bayerischen Singakademie. 2013 erzielte sie den Bundespreis bei „Jugend Musiziert“ in der Kategorie „Duo-Gesang“ sowie weitere Sonderpreise. 2014 begann Anna-Lena Elbert ihr Studium an der Hochschule für Musik und Theater München. 2015 sang sie im Rahmen der Hochschule zahlreiche Konzerte und war in den Rollen Lucia („The Rape of Lucretia“ von Benjamin Britten), Pamina und Königin der Nacht („Die Zauberflöte“ von Wolfgang Amadeus Mozart) zu erleben.

Pressestimmen:

„Über dem Konzert lag etwas Strahlendes.“ (Allgemeine Zeitung)

„Wunderbares Konzert der Accademia di Monaco“ (Süddeutsche Zeitung)

„Ein Konzert mit der Wirkung einer Glückspille. (…) Das Publikum bedankte sich mit Bravo- und Jubelrufen und stürmischem Applaus.“ (Holzkirchner Merkur)

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Reinhören

Saalplan

27,15 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Veranstaltungsort

Marktplatz 18a

83607 Holzkirchen

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Holzkirchener Kultur- und Bürgerhaus GmbH Co. KG

Reinhören