Herbstkonzert der Jungen Münchner Symphoniker

| Residenz, Herkulessaal

Die Jungen Münchner Symphoniker unter der Leitung von Bernhard Koch laden herzlich zu ihrem Herbstkonzert am 02.12.2018 um 18 Uhr im Herkulessaal der Residenz München ein. Auf dem Programm steht Franz Schuberts Große Sinfonie in C-Dur, ein bedeutendes Werk der Musikgeschichte, das schon bei Schumann und Mendelssohn-Bartholdy größte Bewunderung hervorrief und von Letztgenannten in Leipzig mit dem Gewandhausorchester uraufgeführt wurde. Weiterhin wird die in München lebende Pianistin Anna Sutyagina das Konzert für Klavier und Orchester a-Moll op. 54 aufführen, das Leichtigkeit zum Ausdruck bringt und eine Abwechslung von melodischen Phrasen und tänzerischem Charakter aufzeigt. Noch geprägt von der traditionellen Ausbildung der russischen Schule hat die Pianistin sich früh gegenüber neuen Entwicklungen geöffnet, um in ihrem Spiel mehr Platz für Phantasie zu schaffen. Bei der Ouvertüre zur Oper Freischütz von Carl Maria von Weber werden bereits Höhen und Tiefen der Handlung thematisiert sowie die Charaktere der Oper musikalisch dargestellt. Die Ouvertüre hat sich bereits als beliebtes Konzertwerk etabliert und weist auf die vielschichtigen Zusammenhänge zwischen den Personen in der Oper hin. Genießen Sie einen abwechslungsreichen musikalischen Abend mit einem Konzertprogramm voller schwungvoller Melodien im besonderen Ambiente der Residenz.

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Saalplan

Preise

Kategorie 1 44,00 EUR
Kategorie 2 35,00 EUR
Kategorie 3 27,20 EUR
Kategorie 4 18,20 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Veranstaltungsort

Residenzstr. 1

80333 München

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Junge Münchner Symphoniker e.V.