Shevlin Quartett

| Kultur im Oberbräu

Shevlin Quartett: Rotary-Benefizkonzert

Der Rotary Club Holzkirchen hat wieder ein hochkarätiges Benefizkonzert auf die Beine gestellt. Das Shevlin Quartett mit dem Otterfinger Lokalmatadoren Julian Shevlin, Erster Konzertmeister der Münchner Philharmoniker, unterstützt erneut den Klassik-Abend für den guten Zweck.

Julian Shevlin (Violine), Simon Fordham (Violine), Burkhard Sigl (Viola) und David Hausdorf (Cello) geben ein exquisites Programm zum Besten: Vor der Pause erklingen Joseph Haydns Streichquartett Nr. 51 G-Dur, op. 64,4 und das Streichquartett Nr. 1 Es-Dur op. 12 von Felix Mendelssohn. Für das Werk nach der Pause, Wolfgang Amadeus Mozarts Klarinettenquintett A-Dur, KV 581, haben sich die die Spitzenmusiker mit dem gefragten Klarinettisten Albert Osterhammer prominente Verstärkung geholt.

1967 in England geboren, trat Julian Shevlin als 11-Jähriger bei den berühmten Proms-Konzerten in der ehrwürdigen Londoner Royal Albert Hall auf. Julian Shevlin hat weltweit konzertiert als Solist und Kammermusiker, mit Dirigenten wie Rafael Frühbeck de Burgos und Christian Thielemann, und trat dabei in Sälen wie der Royal Albert Hall, dem Gewandhaus Leipzig und dem Opernhaus von Sydney auf. Er ist mehrfacher Preisträger von nationalen und internationalen Wettbewerben (u.a. International Yehudi Menuhin Violin Competition) und gehört der Royal Society for the Arts an. Er hat häufig für Radio und Fernsehen aufgenommen, etwa beim Bayerischen Rundfunk, dem Westdeutschen Rundfunk, dem Südwestfunk, der BBC und der Australian Broadcasting Corporation. 1991 wurde Julian Shevlin Erster Konzertmeister des Tonhalle-Orchester Zürich und wechselte 1994 in gleicher Position zu den Münchner Philharmonikern.

In Prien am Chiemsee geboren, erhielt Albert Osterhammer seinen ersten Unterricht im Klarinettenspiel an der örtlichen Musikschule in Grassau, wo er später auch als Lehrer arbeitete. 1985 begann er bei Gerd Starke an der Münchner Musikhochschule zu studieren; nach Abschluss der Meisterklasse wurde er Stipendiat der Herbert-von-Karajan-Stiftung der Berliner Philharmoniker und setzte seine Studien bei Karl Leister in Berlin fort. Sein erstes Engagement trat Albert Osterhammer am Opernhaus in Frankfurt am Main an. Seit 1995 ist er Bassklarinettist der Münchner Philharmoniker. Albert Osterhammer ist einer der seltenen Universalisten der Klarinetten-Literatur; als gefragter Kammermusik-Partner spielt er das entlegenste Repertoire und ist stets auf der Suche nach neuer Literatur für sein Instrument.

 

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Saalplan

Fast vergriffen

26,00 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Jetzt Tickets auswählen

Veranstaltungsort

Marktplatz 18a

83607 Holzkirchen

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Holzkirchener Kultur- und Bürgerhaus GmbH Co. KG