„Das Lied von der Erde“ mit Okka von der Damerau

| Residenz, Allerheiligen-Hofkirche

Musik: Gustav Mahler
Arrangement: Alexander Krampe

Okka von der Damerau (Mezzosopran)
Dean Power (Tenor)
Nabil Shehata (Musikalische Leitung)

Programm:
Das Lied von der Erde
10. Sinfonie (Adagio)

„Die höchste Glut der freudigsten Lebenskraft und die verzehrendste Todessehnsucht: beide thronen abwechselnd in meinem Herzen...“

Die Worte des 19jährigen Gustav Mahler charakterisieren geradezu prophetisch die beiden ungeheuren Werke, welche dieses Programm kombiniert:

Das „Lied von der Erde“ stimmt den überwältigenden Gesang von der Kreatur Mensch an und ist als Sinfonie für Stimmen und Orchester nicht zufällig Mahlers eigentliche „Neunte“. Das Adagio der unvollendeten Zehnten, gerichtet an seine Frau Alma, ist Mahlers „Liebestod“: Ausdruck seines enormen Liebeswillens, des einzig möglichen Wegs, die Tragik der Vergänglichkeit zu überwinden.

Die Fassungen der Kammeroper sind tönendes Erforschen der Quellen von Gustav Mahlers erschütternden Aussagen über die letzten Dinge, ohne die schöpferische Größe der Musik anzutasten, sozusagen Expeditionen ins „Herz des Herzens“.

Dauer: ca. 2:20h (mit Pause)

SchülerInnen, StudentInnen und Schwerbehinderte ab GdB 80 erhalten 50% Ermäßigung!
Die ermäßigten Karten sind an den VVK-Stellen nur nach Ausweisvorlage erhältlich.

 

 

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Saalplan

Preise

Kategorie 1 65,00 EUR
Kategorie 2 49,00 EUR
Kategorie 3 38,00 EUR
Kategorie 4 29,00 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Veranstaltungsort

Residenzstr. 1, Eing. A.-Goppel-Str.

80333 München

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Projekt Kammeroper in München e.V.