internationales figurentheaterfestival mit:gefühl 2018 - Hulyet, Hulyet

| Münchner Stadtmuseum

Eine theatrale Installation aus Licht, Schatten, Figuren und Objekten wirft Schlaglichter auf das Leben im Krakauer Ghetto.

Spiel: Agnieszka Polańska, Piotr Idziak, Mateusz Wróbel, Marta Hankus, Dagmara Żabska
Regie: Dagmara Żabska, Alla Maslovskaya
Idee: Ensemble
Bühnenbild: Agnieszka Polańska, Beata Klimkowska, Edyta Stajniak
Musik: Andrzej Bonarek
Produktion: Marta Hankus

Einem Lied des polnisch-jüdischen Dichters Mordechai Gebirtig († 1942, Krakau) entlehnt das Teatr Figur den Titel seiner theatralen Installation. Neun szenische Stationen aus Licht, Schatten, Figuren und Objekten zeigen Themen aus dem Leben im Krakauer Ghetto: Versuche, Traditionen zu erhalten, Widerstand gegen den Nationalsozialismus, das Schmuggeln koscherer Nahrung, heldenhafte Versuche, die eigene Würde zu bewahren, Selbstorganisation der Gemeinschaft.

Die Installation ist inspiriert von Fotografien der Krakauer Fabrik Oskar Schindlers sowie durch Erinnerungen von Bewohnern des Ghettos. Sie entstand in Zusammenarbeit mit dem Historischen Museum der Stadt Krakau und der Oskar Schindler Email Fabrik.

Teatr Figur Kraków ist ein Puppen- und Schattentheater ohne festes Haus, das sich durch originelle Inszenierungen auszeichnet, die Modernität in traditionellen Puppentheaterformen suchen. Mit seinen Produktionen für Jugendliche und Erwachsene war es in den 10 Jahren seines Bestehens auf Festivals und in Theatern in Polen, Washington, Moskau, Bagdad und Seoul zu Gast.

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Fast vergriffen

11,00 EUR

PK1 FRÜHBUCHER|Erwachsen

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Jetzt Tickets auswählen

Veranstaltungsort

St.-Jakobs-Platz 1

80331 München

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Gesellschaft zur Förderung des Puppenspiels e. V.