internationales figurentheaterfestival mit:gefühl 2018 - Das häßliche Entlein

| Pasinger Fabrik

In der Version von Fitzgerald Kusz wird Andersens Märchen zum grotesken Roadmovie – zum Mitfühlen und Nachdenken.

Spiel: Dorothee Carls, Annika Pilstl
Autor: Fitzgerald Kusz (nach Hans Christian Andersen)
Regie: Tristan Vogt
Ausstattung: Martin Gobsch

Ein Nest mit Eiern. Damit beginnt der ganze Schlamassel vom Anderssein. Frisch geschlüpft schallt es dem kleinen Küken schon entgegen: "Wie sieht der denn aus? Alles ganz verkehrt!“ Kann man bleiben, wo einen keiner haben will? Das "hässliche Entlein" macht sich auf den Weg in die Welt, auf der Suche nach Zugehörigkeit und Freundschaft. Am liebsten würde es hoch in den Himmel hinaufsteigen und zwischen den Wolken herumfliegen. Oder ganz tief ins Wasser hinuntertauchen, bis auf den Grund. Ist da jemand, der seine Begeisterung teilt?

"die exen" sind ein Ensemble freischaffender Puppenspielerinnen, alle Absolventinnen des Studiengangs Puppenspielkunst der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch". Annika Pilstl arbeitete zunächst als Erzieherin in unterschiedlichen heilpädagogischen Einrichtungen (u.a. auch in der Favela Monte Azul, Brasilien) und war im Ensemble des Theaters Waidspeicher in Erfurt tätig. Dorothee Carls studierteTheaterwissenschaft, bevor sie ihre Leidenschaft fürs Puppentheater entdeckte. Sie arbeitet frei und war u.a. am Theater Waidspeicher und am Theater junge Generation in Dresden engagiert.

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

7,00 EUR

PK1 Erwachsen

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Veranstaltungsort

August-Exter-Straße 1

81245 München

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Gesellschaft zur Förderung des Puppenspiels e. V.