Pink Mony

| Münchner Kammerspiele