Oliver Andreas Frank, Cembalo - J.S. BACH GOLDBERG VARIATIONEN - Clavier In Nymphenburg

| Johannissaal im Schloss Nymphenburg

Achtung: Die Veranstaltung fällt leider aus. Tickets können an den VVK-Stellen, an denen Sie diese erworben haben, zurückgegeben werden.

Oliver Andreas Frank spielt in diesem Konzert Bachs "Goldbergvariationen" BWV 988, für die er bereits 2017 anlässlich seiner Neueinspielung dieses Werkes ein eigenes, bestechend einfaches Tempo-Relationen-Modell entwickelte.

Er geht dabei quasi wie ein Dirigent vor: Das Werk durchläuft in seiner Interpretation ein stetig gleicher Grundpuls, der nur nach Taktart umgedeutet wird, ein Verfahren, wie es bei Taktwechseln üblich war. Lediglich bei den drei, von Bach eigens mit Tempoangaben bezeichneten Variationen, wird dieses Schema verlassen.

Das Werk erscheint so trotz allen Varianten- und Stimmungsreichtums der 30 Variationen als durchlaufende Gesamtkomposition, deren Einheitlichkeit dadurch in ungewöhnlicher Intensität zum Ausdruck kommt.
Oliver Andreas Frank spielt auf seinem eigenen Instrument, einem Cembalo des legendären Straßburger Instrumentenbauers Remy Gug, das mit seinem direkten, nüchternen und dennoch vollen, dunklen Klang den Anforderungen dieses Bachschen Variationszyklus an Farbreichtum, Klangfülle und Durchsichtigkeit der Stimmen sehr entgegenkommt.

Seit seinen Studien am Richard-Strauss-Konservatorium in München und an der Universität Mozarteum in Salzburg, die er mit Auszeichnung abschloss, ist Oliver Andreas Frank als Fortepianospieler und Cembalist tätig. Seine Konzerte und CD-Aufnahmen, die u.a. bei BR-Klassik gesendet wurden, dokumentieren seine Arbeit.

"Clavier in Nymphenburg" wird als Kammerkonzertreihe im Johannissaal von Schloss Nymphenburg von Frank geleitet. "Clavier" als Sammelbegriff aller Tasteninstrumente verdeutlicht das Programm, bei dem ein Clavierinstrument jeweils eine herausragende Rolle spielt. Ob Soloabende für Cembalo, Hammerflügel oder modernes Klavier, Liederabende, Violin- oder Flötensonaten, Klaviertrio oder- quartett: die vielfältige Programmauswahl spiegelt das bunte, sich gegenseitig beeinflussende Musikleben im kleinräumigen Europa früherer Epochen wieder.

"Musik möglich machen" ist das Motto von Cara Musica, Gesellschaft zur Förderung alter Musik in München e.V.", die die Konzerte organisiert.

 

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

28,00 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Veranstaltungsort

Schloss Nymphenburg, Eingang 19

80638 München

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Cara Musica e.V.