Philharmonischer Chor Fürstenfeld - Joseph Haydn, Missa in Angustiis

| Klosterkirche Fürstenfeld

“Into The Light”
 
Zwei besondere Werke der Chorliteratur stehen im Mittelpunkt des Konzerts des Philharmonischen Chors Fürstenfeld am 16.06.2018.
 
Joseph Haydn (1732 – 1809) schuf mit seiner “Missa in Angustiis” (“Messe in Bedrängnis, Not und Gefahr”) ein Werk, das sich durch die Dramatik kontrastierender dunkel-düsterer d-Moll- und strahlender Dur-Teile auszeichnet. Die sogenannte “Nelson-Messe” entstand 1798 zur Zeit der Napoleonischen Kriege als Auftragswerk zum Namenstag der Fürstin Maria Josepha Herminegild Esterházy und gehört bis heute zu den bedeutendsten großen Messvertonungen Haydns.
 
Der Komposition Haydns wird die “Sunrise Mass” von Ola Gjeilo (*1978) gegenübergestellt. Der junge norwegische Komponist, der inzwischen in New York lebt, gilt neben Persönlichkeiten wie Eric Whitacre als einer der Stars in der aktuellen Chorszene. Seine oft sphärische und farbige Tonsprache findet auch bei Hörern, die wenig Zugang zu zeitgenössischer Musik haben, begeisterten Zuspruch.
 
Seraphin-Ensemble München
Philharmonischer Chor Fürstenfeld
Kammerchor des Viscardi-Gymnasiums Fürstenfeldbruck und des Rupprecht-Gymnasiums München
 
Andrea Jörg – Sopran
Florence Losseau – Alt
Moon Yung Oh – Tenor
Gabriel Rollinson – Bass
 
Leitung: Andreas Obermayer

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.
Mehr Infos auf www.philharmonischer-chor-fuerstenfeld.de

Saalplan

Preise

Kategorie 1 29,00 EUR
Kategorie 2 24,00 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Veranstaltungsort

Fürstenfeld 12

82256 Fürstenfeldbruck

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Philharmonischer Chor Fürstenfeld e. V.