Hélène Grimaud

| Gasteig, Philharmonie
  • Rachmaninow: Sonate Nr. 2 b-moll op. 36
  • sowie Werke von Chopin, Debussy, Satie u.a.

 Hélène Grimaud ist eine der faszinierendsten, sensibelsten und nachdenklichsten Pianistinnen unserer Zeit. Unermüdlich tastet sie nach dem letzten Sinn in der Musik, studiert nicht nur den Notentext, sondern beschäftigt sich zudem intensiv mit Leben und Persönlichkeit der Komponisten. In der Musik der Französin ist dieses zärtliche, sinnliche Erfühlen von Existentiellem, Persönlichem stets magisch präsent: Wenn sie Rachmaninow spiele, dann spüre sie „seine Träume, seinen Schmerz. Er lässt mich seine Seele betreten“, beschreibt die Pianistin ihre besondere Beziehung zu dem Spätromantiker. Im Zentrum ihres Rezitals in der Philharmonie steht Rachmaninows 1913 auf seinem russischen Landgut Iwanowka vollendete zweite Klaviersonate, eines der bedeutendsten und gewichtigsten Klavierwerke des Komponisten.
 
Hélène Grimaud, Klavier

 

 

 

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Saalplan

Preise

Kategorie 1 98,00 EUR
Kategorie 2 86,50 EUR
Kategorie 3 75,00 EUR
Kategorie 4 63,50 EUR
Kategorie 5 52,00 EUR
Kategorie 6 40,50 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Jetzt Tickets auswählen

Veranstaltungsort

Rosenheimer Str. 5

81667 München

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

münchenmusik GmbH & Co. KG