Scenes Of Migration

| Münchner Volkstheater

Lange Warteschlangen vor der Einreisebehörde. Menschen, die verzweifelt versuchen, über die grüne Grenze oder das stürmische Meer, einzureisen. Wütende Menschengruppen, die lauthals „Ausländer raus“ brüllen. – Alles europäische Phänomene?
Im Rahmen eines Austauschprojektes präsentiert eine Theatergruppe bestehend aus Jugendlichen aus Südafrika und Deutschland das Stück „Scenes of Migration“, das sich mit den Themen Flucht und Fremdenhass beschäftigt. Das Stück basiert auf Interviews mit geflüchteten Menschen aus Somalia, Simbabwe, Syrien und Afghanistan und zeigt Parallelen zwischen Südafrika und Deutschland, die beide für Asylsuchende aus Krisengebieten zum Einwanderungsland geworden sind. Verbindende und unterscheidende Aspekte werden herausgestellt und so entsteht eine Völkerverständigung besonderer Art.
Für das Publikum birgt das Stück viele ungewöhnliche und augenöffnende Momente. Nicht nur, weil es zeigt, dass Flucht eine globale Herausforderung ist und viele fremdenfeindliche Äußerungen erschreckend „austauschbar“ und „international“ erscheinen, sondern auch weil afrikanische Staaten zur Bewältigung der „Flüchtlingskrise“ womöglich mehr leisten, als „wir“ Europäer meinen

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

6,25 EUR

PK I VVK Normalpreis

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Veranstaltungsort

Brienner Straße 50

80333 München

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Münchner Volkstheater GmbH