Iranisches Kulturfest - Termeh - Rakhshan Bani-Etemad / Mirtahmasb

| Gasteig, Carl-Amery-Saal

KÂRESTÂN
Rakhshan Banietemead
Mojtaba Mirtahmasb

Rakhshan Banietemad
Rakhshan Banietemad gilt als die “First-Lady” des iranischen Films. In den 1980er und 90er-Jahren etablierte sie sich mit Filmen wie “Off the Limits” und “Narges”, die geprägt von starken und mutigen Subjekten sind. Über die Jahre schuf sie zahlreiche preisgekrönte Filme wie “Yellow Canary”, “Foreign Currency”, “The Blue-Veiled”, “The May Lady”, “Under the Skin of the City”, “Gilaneh”, “Mainline” und “Tales”, für die sie u.a. für das beste Skript auf den Internationalen Filmfestspielen von Venedig ausgezeichnet wurde und für die sie den bronzenen Leoparden auf dem Locarno Film Festival sowie einen Ehrendoktortitel von der SOAS in London erhielt.

Neben Spielfilmen ist sie auch als Dokumentarfilmemacherin tätig. Ihre Filme sind stets sozialkritisch und versuchen den Alltag der iranischen Realität wiederzugeben. Thematisch beschäftigt sie sich mit Armut, Kriminalität, Scheidung, Polygamie, sozialen Normen, kulturelle Tabus und der Unterdrückung von Frauen.

 

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Saalplan

20,00 EUR

PK AK Normalpreis

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Jetzt Tickets auswählen

Veranstaltungsort

Rosenheimer Str. 5

81667 München

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Kunst, Kultur, München KKM und Differentia Art